Hilfreiche Tees und Kräuter gegen Erkältung

Fühlst du dich fiebrig und hast eine verstopfte Nase? Mit diesen natürlichen Tees und Kräutern beruhigst du die Erkältungssymptome

salbeitee erkältung

Halsschmerzen oder Fieber machen keinen Spaß. Und wenn sich eine besonders starke Erkältung breitmacht, kann diese einen großen Einfluss darauf haben, wie du dich den Tag über fühlst – besonders kurz vor dem Schlafengehen, wenn es immer schlimmer zu werden scheint. Doch es gibt Dinge, die dir helfen können, dich etwas besser zu fühlen – und die schmecken auch noch gut!

Hier sind einige der besten Tees und Kräuter gegen Erkältungen – schnapp dir deine Lieblingstasse und los geht's!

Welche Tees und Kräuter helfen gegen eine Erkältung?

Wenn du natürliche Heilpflanzen gegen Husten, Halsweh und Erkältung verwenden möchtest, ist Tee eine der einfachsten (und leckersten) Möglichkeiten, die Kräuter zu verwenden. Aber welcher Tee beziehungsweise welche Heilpflanze hilft gegen eine Erkältung? Wirf einen Blick auf unsere Liste:

Aufgüsse und Tees aus diesen Kräutern und Pflanzen können bei verschiedenen Symptomen helfen, daher solltest du dich bei Erkältungen mit mehr als einem Kräutertee eindecken. Mit ein bisschen mehr Informationen über die Vorteile jedes Krauts kannst du herausfinden, was die beste Wahl für dich und deine Erkältung ist.

Ingwer bei Erkältung

Ingwer ist ein stimulierendes und entzündungshemmendes Mittel, was bedeutet, dass er dem Körper helfen kann, überschüssigen Schleim zu lösen. Wenn du unter Husten oder Schnupfen leidest, könnte Ingwertee deine Rettung sein. Die anregende Wirkung kann auch bei Erkältungskopfschmerzen helfen.

Tipp

Wenn du trotz Erkältung mit deinen täglichen Aktivitäten weitermachen musst, könntest du dir ein „Erkältungs-Set“ mitnehmen, um unterwegs sofort Abhilfe zu schaffen. Stecke einen eingewickelten Kräuterteebeutel zusammen mit einer Packung weicher Taschentücher, wie Tempo Taschentücher in deine Tasche, um deine Nase sanft abzuwischen. Und wenn du bemerkst, dass jemand anders an einer Erkältung leidet, kannst du ihm helfen.

Pfefferminztee zur Linderung von Erkältungssymptomen

Pfefferminze hat antivirale und antibakterielle Eigenschaften, sodass sie dir helfen kann, Keime im Mundraum loszuwerden, die deinen Hals wund machen. Darüber hinaus kann sie aufgrund ihrer krampflösenden Eigenschaften auch bei Husten helfen.

Zudem soll Pfefferminze Muskelschmerzen lindern, welche oft bei einer Erkältung auftreten. Und sie öffnet ganz praktischerweise auch die Nasenwege. Nicht schlecht für eine Tasse Tee!

Holundertee zur Beschleunigung der Genesung

Holunderbeeren sind vollgepackt mit antiviralen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Deshalb sind diese kleinen Beeren des Holunderbaumes so gut geeignet, das Immunsystem zu stärken. Studien haben gezeigt, dass Holunder bis zu zehn Grippevirenstämme außer Gefecht setzen kann. Er kann auch die Erholungszeit beschleunigen.

Holunderbeeren sind also vielseitig einsetzbar, um sich im Winter vor einer Erkältung zu schützen. Holunder findet man in Sirupform, ebenso wie in einem Kräutertee gegen Erkältungen.

Echinacea zur Unterstützung des Immunsystems

Echinacea (auch Sonnenhut genannt) wird oft verwendet, um das Immunsystem zu stimulieren und Entzündungen zu reduzieren. Sie ist eine beliebte Heilpflanze gegen Erkältungen und zur Behandlung und Vorbeugung von Grippe.

Eine medizinische Untersuchung aus dem Jahr 2015 ergab, dass Sonnenhut das Erkältungsrisiko um 35 % senken kann. Das kann daran liegen, dass das Kraut die Reaktion der natürlichen Immunzellen des Körpers erhöht und auch bestimmte „Bösewichte“ in Form von viralen Proteinen blockiert.

Wir alle bekommen manchmal Erkältungen. Aber zum Glück ist es einfach, sich selbst mit etwas leckerem und wärmendem Kräutertee zu versorgen, wenn man sich krank fühlt. Du kannst nun zwischen Ingwer bei Erkältungen mit Schleim, bis hin zu Pfefferminztee zur Linderung von Husten und Halsschmerzen aus den besten Kräutern wählen, um deine Erkältung zu behandeln. Natürlich kannst du auch deinen eigenen Lieblingstee trinken, um dich schnell besser zu fühlen! So hilft etwa auch Salbeitee bei Erkältungen, Husten und Halsschmerzen. Ebenso hilft Kamillentee bei einer Erkältung mit verstopfter Nase, und auch Thymian hilft bei Erkältung sowie Keuch- und Reizhusten.

Und wenn du dein Immunsystem auch für die Zukunft stärken möchten, dann versuche, etwas Freundliches oder Mitfühlendes für jemanden zu tun! Einige medizinische Studien deuten darauf hin, dass der Speichel mitfühlender Menschen mehr Immunglobulin A enthält, ein Antikörper, der Infektionen abwehrt. Wenn du dich also besser fühlst, geh raus und versuche, anderen den Tag zu versüßen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel