Erkältung bei Kleinkindern: was hilft?

Eine Mutter legt ihr von einer Erkältung geplagtes Kind in ein Bett

Eine Erkältung ist immer unangenehm, aber besonders kleine Kinder leiden unter Erkältungssymptomen wie Husten und Niesanfällen. Wenn dein Kind erkältet ist, benötigt es etwas extra Unterstützung. Für ein kleines Kind ist es nicht so einfach, mit einer Erkältung umzugehen. Hier findest du Tipps, wie du eine Erkältung beim Kleinkind lindern kannst.

Tipps gegen Erkältung bei Kleinkindern

Eine Erkältung bei Kindern kann man nicht vermeiden, daher ist es wichtig zu wissen, was zu tun ist, wenn es dazu kommt. So kannst du die Symptome einer Kleinkind-Erkältung mit Hausmitteln lindern:

1. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist immer wichtig, aber besonders, wenn dein Kind erkältet ist. Flüssigkeitsmangel kann das Wohlbefinden des Kindes bei einer Erkältung verschlechtern und erhöhte Müdigkeit und Kopfschmerzen hervorrufen. Regelmäßige Flüssigkeitszufuhr durch Getränke wie Wasser, Tee oder verdünnte Fruchtsäfte, hilft dabei, die Symptome der Erkältung zu lindern.

2. Ausreichende Ruhe

Neben ausreichender Flüssigkeitszufuhr ist es wichtig, dem Körper genügend Ruhe zu gönnen. Natürlich ist die Versuchung groß, die Routine aufrecht zu erhalten, aber manchmal ist es besser, das Kind viel schlafen zu lassen, um die Erkältung loszuwerden. Sollte das Kind plötzlich unansprechbar werden, oder übermäßig viel schlafen, dann wende dich unbedingt sofort an einen Arzt.

3. Atemwege befreien

Bei einer Erkältung beim Kleinkind können auch Hausmittel helfen, die die Atemwege befreien. Besonders wirksam sind diese, wenn man schnell handelt. Ermutige dein Kind dazu, sich beim ersten Schnupfen gleich die Nase zu putzen. Ein dampfendes Bad und Erkältungssalbe oder -tropfen, sowie den Kopf im Liegen hochzulegen, helfen dabei, die Atemwege zu befreien.

Tipp

Bewahre immer eine Packung Tempo Soft & Sensitive Taschentücher zuhause auf, damit du sie beim nächsten Schnupfenanfall deines Kindes gleich zur Hand hast. Die Taschentücher schützen und verwöhnen empfindliche Nasen mit Mandelöl und Aloe Vera und sind gleichzeitig reißfest und durchschnupfsicher.

4. Hausmittel gegen Halsschmerzen

Husten und Halsschmerzen sind häufige Symptome einer Erkältung bei Kindern. Flüssigkeitszufuhr hilft dabei, diese Symptome zu verbessern; besonders kalte Getränke und Wassereislutscher helfen gegen Halsschmerzen und sind besonders beliebt bei Kleinkindern. Erkältungshausmittel sind natürliche Mittel, die dabei helfen, Erkältungssymptome zu lindern.

5. Viel Kuscheln

Ein Kleinkind mit Erkältung braucht viel Zuneigung. Eine lange Umarmung kann Wunder für das Wohlbefinden deines Kindes wirken. Kuschle dich mit deinem Kind in eine warme Decke und seht euch einen Film an.

Wenn dein Kind krank ist und sich unwohl fühlt, dann probiere diese Hausmittel aus und finde heraus, was deinem Kind am besten hilft. Kleinkinder können bei einer Erkältung oft quengelig und unruhig werden. Diese Tipps können helfen, damit sich dein Kind etwas wohler fühlt.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel