Tipps gegen ständiges Niesen bei einer Erkältung

Mann mit dunklem Haar muss niesen und hebt die Hände vors Gesicht

Typische Symptome einer Erkältung sind Gliederschmerzen sowie eine laufende und verstopfte Nase. Oft muss man auch viel niesen bei einer Erkältung. Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, „warum muss man niesen, wenn man erkältet ist?“ Hier erfährst du alles über den Zusammenhang von Erkältung und Niesen und was man dagegen tun kann.

Warum niest man bei einer Erkältung?

Hast du dich schon einmal gefragt, warum man bei einer Erkältung niesen muss? Wenn die Schleimhäute in der Nase und dem Hals gereizt werden, ist das Ergebnis oft ein Niesanfall. Viren, die für eine Erkältung verantwortlich sind, lösen eine entzündungshemmende Reaktion im Körper aus, die zu einer Erkältung mit vielem Niesen führen kann.

Wenn unser Körper angegriffen wird, arbeitet das Immunsystem auf Hochtouren, um die Ursache der Krankheit zu bekämpfen; in diesem Fall eine Erkältung. Genauso wie bei anderen körperfremden Substanzen, die in unser System eindringen, reagiert der Körper bei einer Erkältung mit Niesen. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers, um die zusätzliche Flüssigkeit, die sich in den Nasennebenhöhlen und dem Nasengang ansammelt, zu beseitigen.

Bei einer Erkältung werden Entzündungsmediatoren wie Histamine freigegeben, die die Schleimproduktion anregen und zu Niesattacken bei einer Erkältung führen. Es ist übrigens auch möglich, bei einer Erkältung nur an Schnupfen und Niesen zu leiden. Experten sind sich nicht zu 100% sicher, wieso einige Menschen bei einer Erkältung ständig niesen müssen. Jedoch besteht die Annahme, dass deren Art und Weise zu niesen nicht so kräftig ist, wie bei jemandem der denselben Effekt durch nur einen großen Nieser erreicht. Zudem kann mehrfaches Niesen auch ein Anzeichen einer Nasenentzündung oder einer chronischen Stimulation sein, welche auch mit Allergien einherkommt.

Hilfe gegen ständiges Niesen bei einer Erkältung

Was hilft gegen ständiges Niesen? Erkältungen haben oft unangenehmen Symptome und eines davon sind häufige Niesattacken. Erkältungssymptome können lange anhalten, daher ist es gut über Hausmittel Bescheid zu wissen, um die Beschwerden zu lindern. Hier ein paar Tipps:

  • Nase putzen: Wenn man häufig Niesen muss, empfiehlt es sich, sich öfter mal zu schnäuzen, da übermäßige Schleimbildung zu ständigem Niesen führen kann.

    Tipp

    Es ist praktisch, immer eine Packung Tempo Sanft & Frei Taschentücher dabei zu haben, wenn du eine Erkältung hast und ständig niesen musst. Die Taschentücher befreien den Atem mit einer besonderen Kombination aus natürlichem Atemfrei-Öl aus Eukalyptus und pflegendem Verwöhnbalsam und sind der ideale Begleiter für alle Schnupfnasen. Sie sind besonders durchschnupfsicher und reißfest bei einer einmaligen Weichheit.

  • Auf die Nase drücken: Ein Nieser sollte nicht unterdrückt werden, aber wenn es gerade sehr unpassend ist, kann man seitlich links und rechts auf die Nase drücken, um den Niesanfall zu stoppen. Doch ein kurzes Wort der Warnung: Beim Niesen stoßen wir nämlich nicht nur Flüssigkeiten aus, sondern auch viel Luft. Während des Niesens die Nase bei geschlossenem Mund zu zuhalten kann in seltenen Fällen im Ohr, der Nase aber auch im Hals Schaden anrichten, vor allem wenn es sich um einen großen Nieser handelt. Falls man sich also nicht gerade in einer Situation befinden, in der man unbedingt einen Nieser unterdrücken muss, sollte man ihn rauslassen. Ist das nicht möglich, versuche sehr vorsichtig zu sein.
  • Vitamin C: Eine erhöhte Vitamin C Zufuhr hilft dabei, Symptome wie Husten oder Niesen zu lindern. Der Grund dafür, dass Vitamin C bei einer Erkältung helfen kann, liegt zum Teil daran, dass es ein Antihistaminikum ist. Da Vitamin C das Immunsystem ankurbelt, können Erkältungssymptome wie Husten, Kopfschmerzen sowie Niesen damit gewissermaßen gelindert werden. Egal ob du Vitamin C als Ergänzungsmittel einnimmt oder durch mehr Obst und Gemüse, es trägt grundsätzlich dazu bei dein Immunsystem zu unterstützen.
  • Vermeide andere Auslöser. Grundsätzlich brauchst du dich um das Niesen, das eine Erkältung begleitet, nicht zu sorgen, aber du solltest es auch nicht begünstigen. Falls du also weißt, dass du zusätzlich an Allergien leidest, versuche deren Auslöser zu vermeiden, um die Situation nicht unnötigen zu verschlimmern.
  • Probiere Kamillentee. Eine schöne warme Tasse Tee kann bei einem anstrengenden Tag nicht nur beruhigend sein, sondern auch medizinisch wirken. Trinkst du dann auch noch Kamillentee, könntest du zusätzlich die Häufigkeit, mit der du niesen musst, reduzieren. Du fragst dich jetzt bestimmt: Wie genau kann Kamillentee das Niesen reduzieren? Das liegt daran, dass Kamillentee ein natürliches Antihistaminikum ist. Zudem, kann es auch antibakteriell wirken und damit dazu beitragen, grippale Infektionen zu behandeln. Trinkst du ungern Kamillentee, probiere doch mal ein Dampfbad.

Wann kann ständiges Niesen bei einer Erkältung zum Problem werden?

Bei einer Erkältung Niesen zu müssen kann zwar sehr nervig sein, aber da wir grundsätzlich den Grund kennen, müssen wir uns normalerweise keine weiteren Sorgen machen. Falls du aber nach dem Abklingen einer Erkältung immer noch ständig niesen musst, kann dies eine andere Ursache haben, die untersucht werden sollte. Es kann sein, dass du eine Allergie entwickelt oder neu entdeckt hast. Es gibt Hinweise darauf, dass virale Infektionen, wie die, die zu einer Erkältung führen, einen auch anfälliger für Allergien machen können. Du könntest aber auch an den Symptomen einer Nasennebenhöhlenentzündung leiden, die sich als Folge der Erkältung entwickelt hat.

Häufiges Niesen kann zudem auch zu Nasenblutungen führen. Zwar ist dies meist nicht weiter Besorgnis erregend. Sollte es allerdings sehr unangenehm werden und/oder die Blutungen sehr stark sein, sollte man besser einen Arzt aufsuchen. Bist du dir unsicher, kann ein Anruf beim Arzt deine Sorgen lindern.

Mit diesen Tipps und Hausmitteln gegen ständiges Niesen bei Erkältungen, kannst du Symptome lindern. Wenn du das nächste Mal die ersten Anzeichen einer Erkältung bemerkst, handle sofort, um die Symptome einzudämmen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel