Trockene Augen: Ursachen und Symptome

Älterer Mann sitzt vor einem Laptop und hat trockene Augen
Tempo Taschentücher Original

Es gibt viele potenzielle Gründe für trockene, gereizte Augen, sodass es oft schwer fallen kann, die eigentliche Ursache zu finden. Zum Glück gibt es einige Hilfsmittel, die dem Symptom trockener Augen entgegenwirken. Hier findest du Tipps gegen trockene Augen und erfährst, wie du die Augen vor Trockenheit bewahren kannst.

Warum trockene Augen?

Hier findest du einige der häufigsten Gründe für trockene Augen. Wenn man plötzlich anfängt unter trockenen Augen zu leiden, kann das leicht beunruhigen. Lies hier, was dahinter steckt und wie man trockene Augen vermeiden kann.

  • Alter: Die Chance unter trockenen Augen zu leiden steigt mit ansteigendem Alter.
  • Bildschirme: Wenn die Augen lange Zeit auf Bildschirme von Fernsehern, Handys oder Computer gerichtet sind, kann dies zu Trockenheit führen.
  • Klimaanlagen und Heizung
  • Wetter: Kälte, Wind und trockene Hitze können die Augen irritieren
  • Kontaktlinsen
  • Alkohol und Zigaretten
  • Müdigkeit 
  • Medizinische Gründe: Bestimmte Krankheiten und Medikamente können zu trockenen Augen führen. Frage einen Arzt oder Apotheker um Rat, wenn du glaubst, dass eine Krankheit oder Medikamente die Ursache für deine irritierten Augen sind.

Symptome von trockenen Augen

Ein Brennen oder Jucken im Auge kann auf trockene Augen hinweisen. Hier findest du eine Liste für Symptome trockener Augen.

  • Rötung oder Schmerzen
  • Ein gefühltes Jucken im Auge
  • Verschwommenes Sehen
  • Lichtempfindlichkeit
  • Tränende Augen: Trockene Augen können zu vermehrtem Tränenfluss führen

Tipp

Wenn du unter trockenen, gereizten Augen leidest, dann ist es gut, immer eine Packung Tempo Taschentücher dabei zu haben, damit du tränende Augen im Fall der Fälle mit einem weichen Taschentuch abtupfen kannst.

So beruhigst du trockene Augen

Wenn du unter trockenen Augen leidest, ist es gut zu wissen, was man dagegen tun kann. Diese zwei Tipps helfen gegen das unangenehme Trockenheitsgefühl.

  1. Kalte Kompressen: Gib eine kalte Kompresse auf die geschlossenen Augen, um die Augen zu kühlen und gleichzeitig zu beruhigen.
  2. Künstliche Tränen: Rezeptfreie Augentropfen helfen die Augen zu befeuchten, wenn nicht genug Tränenflüssigkeit produziert wird.

So vermeidest du trockene Augen

Auch wenn es viele Hilfsmittel gegen trockene Augen gibt, ist es besser, es gar nicht erst dazu kommen zulassen. Die folgenden Tipps helfen dabei, trockenen Augen vorzubeugen.

  • Ausreichender Schlaf
  • Regelmäßige Bildschirm-Pausen einplanen
  • Hin und wieder Brille statt Kontaktlinsen tragen
  • Luftbefeuchter aufstellen
  • Make-up immer gründlich entfernen und Verschmutzungen beseitigen
  • Rauchen vermeiden und Alkoholkonsum einschränken

Solltest du Bedenken haben, dann wende dich an deinen Arzt oder Apotheker.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder