Du hast Heimweh? Das ist okay! Mittel gegen Heimweh 

Sei nicht zu streng mit dir selbst, wenn du Heimweh hast. Das hat jeder schonmal durchgemacht! Hier erfährst du was du tun kannst

Tipps Gegen Heimweh

Wenn du Heimweh hast, möchtst du manchmal nur mit den Fingern schnipsen und zurück zuhause sein. Aber denk mal eine Sekunde über deine Situation nach – viele Menschen haben in wichtigen Momenten in ihrem Leben Heimweh. Die Uni, ein neuer Job, eine neue Beziehung oder sogar eine Weltreise. Und es könnte sein, dass es sich jetzt hart anfühlt, aber es wird es auf lange Sicht wahrscheinlich wert sein!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Aus diesem Grund gibt dir dieser Artikel einige praktische Tipps, damit du dich etwas besser fühlen kannst. Und obwohl niemand wirklich weiss, wie man mit sofortigem Effekt Heimweh bekämpfen kann, gibt es Mittel gegen Heimweh, die dir vielleicht helfen können.

Hier sind einige Tipps gegen Heimweh, damit du dich im Handumdrehen besser fühlen kannst.

Was tun bei Heimweh, wenn dich dieses Gefühl beunruhigt?

Was macht man gegen Heimweh, wenn es einem allzu schwer auf der Seele liegt? Es ist zwar menschlich, aber versuche nicht zu viel darüber nachzudenken. Wenn wir anfangen, unser trautes Heim zu vermissen, geraten wir manchmal in Panik und fangen an zu glauben, dass es ein Zeichen dafür ist, dass wir am falschen Ort sind. Wir wissen dann oft nicht, was wir tun sollen. Wenn du Heimweh hast, dann vergiss nicht, dass das eine völlig normale Reaktion auf einen Ortswechsel ist. Konzentriere dich lieber darauf, es dir in der neuen Umgebung so angenehm wie möglich zu machen.

Akzeptiere die Situation

Sich einzugestehen „Ich habe Heimweh“, ist völlig in Ordnung und sogar hilfreich. Deine Gefühle anzunehmen, ist ein positiver Schritt in die richtige Richtung. Es ist ebenfalls normal, an sein Zuhause zu denken oder seine Liebsten nach deren Tipps gegen Heimweh zu fragen -  sie hatten bestimmt alle auch selbst schon einmal Heimweh. Manchmal ist alles, was man braucht, einfach mal zu weinen: Es ist gesund, die eigenen Gefühle auf diese Art rauszulassen, und du fühlst dich danach bestimmt besser.

Tipp

Manchmal kann es unglaublich guttun, den Tränen einfach mal freien Lauf zu lassen. Halte eine Packung Tempo soft & sensitive bereit, wenn dir alles ein bisschen zu viel wird.

Heimischer Komfort kann helfen, Heimweh zu bekämpfen

Sich wie zuhause zu fühlen ist eine der besten Methoden, um Heimweh zu lindern. Gönn dir etwas heimischen Komfort, wie beispielsweise deine Lieblings-Snacks aus der Kindheit, kuschelige Decken und Kerzen. Sogar wenn du gerade als Backpacker unterwegs bist, kannst du ein paar Dinge mitnehmen, die dir ein Gefühl von Zuhause vermitteln, wie etwa einen flauschigen Pulli oder deinen Lieblings-Podcast.

Fang an, dich darüber zu freuen, wo du jetzt bist

Es könnte hilfreich sein, über die positiven Aspekte des Ortes nachzudenken, an dem du gerade bist. Was kann man noch gegen Heimweh machen? Unternimm etwas! Finde heraus, was es in deiner neuen Umgebung alles zu sehen und zu tun gibt. Vielleicht gibt es eine tolle Kunstszene, von der du nichts wusstest, oder eine Pizzeria, von der die Leute schwärmen. Du könntest zum Beispiel sehr früh aufstehen und durch die neue Gegend spazieren, wenn die Strassen von einem schönen, sonnigen Morgenlicht erhellt werden und leerer als gewöhnlich sind.

Immer noch nicht sicher was gegen Heimweh hilft?

Was hilft bei Heimweh, wenn es nicht nachlässt? Wenn dein Heimweh noch einige Zeit anhält oder du dir ständig denkst: „Ich habe Heimweh!“, denk darüber nach, dir vielleicht professionelle Hilfe zu suchen oder mit einem Arzt zu sprechen. Bis zu einem gewissen Punkt ist Heimweh vollkommen natürlich und normalerweise besteht kein Grund zur Sorge. Aber du solltest es nicht dauerhaft heimlich, still und leise ertragen müssen, wenn es nach einer gewissen Zeit in deiner neuen Umgebung nicht nachlässt.

Das Wichtigste ist, zu verstehen, dass dein Heimweh vorübergehen wird. Irgendwann wirst du dich an deinen neuen Ort gewöhnen – vielleicht wirst du ihn sogar noch mehr ins Herz schliessen als den Ort, den du ursprünglich vermisst hast! Es wird dir helfen, rauszukommen, Beziehungen aufzubauen und Verbindungen zu neuen Plätzen und Menschen aufzubauen. Und eine andere grossartige Möglichkeit, dir selbst zu helfen, besteht darin, ihnen zu helfen. Menschen in deiner neuen Gemeinschaft zu helfen, hat sowohl physische als auch emotionale Vorteile. Es wird dir nicht nur helfen, dein Heimweh zu bekämpfen, sondern anderen zu helfen, hilft beim Stressabbau, senkt den Blutdruck und setzt das „Glückshormon“ Serotonin frei. Wenn das mal keine guten Nachrichten sind!


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder