Hausmittel, um eine nervige laufende Nase zu stoppen

Eine Frau hilft ihrem Kind beim Naseputzen

Ab und an eine laufende Nase zu haben ist für uns alle ein bisschen ärgerlich. Aber wusstest du, dass dein Körper in diesen Momenten versucht dir zu helfen? Doch es ist natürlich nur menschlich, diese Hilfe vielleicht nicht gleich wertzuschätzen zu können, wenn die Nase einfach nicht aufhört zu laufen…

So kannst du eine laufende Nase stoppen! Hoffentlich werden dir diese beruhigenden natürlichen Hausmittel gegen laufende Nasen helfen, dich schnell wieder besser fühlen.

Warum laufen Nasen?

Zu wissen, warum Nasen überhaupt laufen, kann dir helfen, positiver und geduldiger gestimmt zu bleiben – werfen wir einen Blick auf die möglichen Ursachen:

  • Erkältungen, Grippe und Allergien. Wenn du von Keimen oder Allergenen angegriffen wirst, wird zusätzliches Sekret hergestellt, um zu verhindern, dass diese weiter in deinen Körper eindringen.
  • Weinen. Wenn deine Tränen innen aus den Drüsen unter deinen Augenlidern fließen, rinnen sie in deine Nase, wo sie sich mit Sekret vermischen und dann aus deinen Nasengängen strömen.
  • Kaltes Wetter. An kalten Tagen versucht deine Nase, die Luft aufzuwärmen, bevor sie in deine Lunge gelangt. Dies tritt auf, wenn sich die Blutgefäße in deinen Nasenlöchern erweitern, was zu einer zusätzlichen Sekretproduktion führt.

Siehst du – dein Körper versucht nur, sein Bestes zu geben!

Tipp

Egal wo du bist, Tempo Taschentücher eignen sich hervorragend für den Umgang mit laufenden Nasen. Sie bieten die perfekte Kombination aus Weichheit und Stärke und sind ideal für die Momente, in denen du dies am meisten brauchst.

Natürliche Hausmittel gegen rinnende Nasen

Obwohl eine laufende Nase ein Zeichen dafür ist, dass der Körper alles tut, um sich selbst zu schützen, heißt das nicht, dass es nicht nervig ist! Sobald du eine Vorstellung davon hast, was die Ursache sein kann, sollte es einfacher sein, herauszufinden, wie du eine laufende Nase stoppen kannst. Hier sind einige der besten natürlichen Hausmittel gegen rinnende Nasen:

  • Dampf. Deine Nasenwege zu reinigen, wird dir helfen, den Fluss des Sekrets zu stoppen. Alles, du dafür tun musst, ist deinen Kopf zum Inhalieren über eine dampfende Schüssel mit Wasser zu halten und den Dampf die Verstopfung lösen zu lassen. Das verschafft oft sofortige Linderung.
  • Trinke ausreichend. Ausreichend Wasser zu trinken, wird deinem Körper helfen, das überflüssige Sekret schneller abzubauen. Sobald der Ausfluss dadurch weniger wird, kannst du dich darauf freuen, dass deine Nase früher zu rinnen aufhört.
  • Kräutertees. Obwohl Kräutertee den Körper nicht so gut hydriert wie Wasser, ist er dennoch sehr effektiv. Darüber hinaus haben bestimmte Kräuter abschwellende, entzündungshemmende und antihistaminische Eigenschaften; also genau was du brauchst, wenn du mit Nasenproblemen zu tun hast. Einige der besten pflanzlichen Hausmittel gegen laufende Nasen sind Kamille, Minze und Ingwer - aber es okay, wenn du lieber deinen Lieblingstee als Helferlein trinken möchtest!
  • Ruh dich aus. Möchtest du wissen, wie du ganz einfach und natürlich eine laufende Nase stoppen kannst? Mit viel Ruhe! Wenn es für dich eine Option ist, eine Zeit lang sehr wenig zu tun, dann nimm dir die Zeit, um deinen Körper für die Arbeit wertzuschätzen, die er leistet. Und gib dir vielleicht auch etwas Selbstfürsorge. Jeder braucht Pausen – also nimm dir einfach etwas Zeit und sei nicht zu streng mit dir selbst.
  • Probiere einen Luftbefeuchter aus. Deiner Umgebung Feuchtigkeit hinzuzufügen hilft, die Nasenwege befeuchtet zu halten und fördert das schnellere Abfließen des Sekrets. Das Ergebnis? Deine laufende Nase stoppt früher.

Auch wenn eine laufende Nase irritierend sein kann, ist es wichtig, geduldig zu sein und den Körper seine Arbeit machen zu lassen. Und jetzt, da du weißt, was du, wenn deine Nase ständig läuft, mit Hausmittel bewirken kannst, so kannst du den Heilungsprozess unterstützen und die laufende Nase stoppen. Und keine Sorge, wenn es nicht sofort funktioniert – wir sind alle nur Menschen und müssen manchmal den Körper einfach sein Ding machen lassen. Sei nett zu dir selbst, hab etwas Geduld und du wirst schon bald eine Besserung bemerken.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder