PDF

Häufig gestellte Fragen zum Wackelzahn: Wann fallen die Milchzähne aus?

Häufig gestellte Fragen zum Wackelzahn: Wann fallen die Milchzähne aus?

Wann muss ein Milchzahn gezogen werden – oder sollte er doch lieber alleine herausfallen?
Wackelige Zähne sind in gleichem Maße mit Aufgeregtheit und Unannehmlichkeit verbunden. Hier kommen wir den am häufigsten gestellten Fragen zum Wackelzahn auf den Grund, und sprechen außerdem darüber, warum es nicht sinnvoll ist, einen wackligen Zahn mit Gewalt zu entfernen.

Tipp

Pack einige Tempo-Taschentücher in die Schultasche deines Kindes, damit es sein Gesicht leicht sauber und trocken halten kann, während es mit dem Wackelzahn herumspielt. Sie sind auch stark genug, um einen Zahn sicher verpackt zu halten, bis die Zahnfee kommt. Sie sind sogar so stark, dass sie eine versehentliche Runde in der Waschmaschine überstehen können, wenn sie in der Hosentasche vergessen werden.

 

Wann fallen Milchzähne aus und was solltest du mit einem Wackelzahn tun?

Milchzähne beginnen herauszufallen, wenn Kinder etwa sechs oder sieben Jahre alt sind. Manchmal kann das auch früher oder später der Fall sein. Um den Überblick zu behalten, zeichne (oder drucke) eine Abbildung des Kindermundes und bitte dein Kind, die Zähne farbig auszumalen, wenn sie herausfallen. So könnt ihr auf unterhaltsame Weise verfolgen, welche Zähne bereits herausgefallen sind.

Überstürze den Prozess nicht: Wenn ein Milchzahn wackelt, aber für mehrere Wochen nicht herausfällt, ist das völlig normal und sollte nicht erzwungen werden. Dein Kind wird natürlich dabei helfen, indem es an dem Wackelzahn mit der Zunge herumspielt – halte es jedoch davon ab, mit den Fingern heftige Wackelbewegungen zu machen, da es das Zahnfleisch schädigen kann.

Ansonsten sollte ein wackeliger Zahn genauso behandelt werden wie jeder andere Zahn – auch was die Reinigung angeht. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass das Kind es nicht vermeidet, um den lockeren Zahn herum zu putzen, da sich dort Essensreste festsetzen können und das zu Infektionen führen kann.

Wann muss ein Zahn gezogen werden?

Vermeide es, die lockeren Zähne deines Kindes herauszuziehen, selbst wenn du feststellst, der Milchzahn wackelt, fällt aber nicht raus. Den Wackelzahn gewaltvoll herauszuziehen verursacht unnötige Schmerzen und Schäden am Gewebe im Mund des Kindes, was dann zu einer Infektion führen kann. Wenn du also siehst, dass ein Milchzahn wackelt, aber nicht rausfällt, hab Geduld und lass den Zahn von alleine rausfallen.

Also, wann fallen die Milchzähne von alleine aus? Vom ersten Wackeln bis zum Ausfallen kann es einige Tage oder einigen Monaten dauern. Befürchtest du, der Milchzahn fällt nicht aus oder wenn der Milchzahn noch drin ist, der neue Zahn aber schon kommt und es deinem Kind ernsthafte Beschwerden bereitet, wende dich an einen Zahnarzt.

Was tun, wenn der Zahn eines Kindes herausfällt?

Wenn der Zahn eines Kindes ausfällt, ist es ein guter Weg, Kinder dazu zu ermutigen, Wackelzähne als positive und aufregende Entwicklungsstufe zu betrachten, indem der Zahn durch einen kleinen Geldbetrag oder ein Geschenk von der Zahnfee ersetzt wird.

Während der Zeit, in der der Milchzahn herausfällt und der bleibende Zahn nachwächst, besteht eine empfindliche Lücke im Mund deines Kindes, die auf sanfte Weise sauber gehalten sollte, um eine Entzündung zu vermeiden.

 

  • Blutet es ein bisschen, wenn der Zahn zum ersten Mal ausfällt, ist das normal. Wende dich jedoch an einen Zahnarzt, sollte es sich um viel Blut handeln oder dein Kind mehr als nur leichte Beschwerden hat.
  • Gib deinem Kind in den Tagen nach dem Zahnausfall keine zu heißen Getränke oder Speisen; die Temperatur kann Blutungen anregen.
  • Nachdem der Zahn herausgefallen ist, sollte dein Kind das Zähneputzen im Bereich der Zahnlücke nicht vernachlässigen, aber auch nicht zu kräftig putzen, damit das Zahnfleisch nicht zu sehr gereizt wird.

 


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder