PDF

Wie du dein Handy reinigen kannst

iphone ins wasser gefallen

In Momenten, in denen das Licht in einem ganz besonderen Winkel auf dein Display fällt, wird dir klar: Du musst dringend dein Handy sauber machen! Wenn du Glück hast, sind es nur fettige Fingerabdrücke; im schlimmsten Fall kannst du bei genauerem Hinsehen Reste deines gestrigen Mittagessens auf der Oberfläche erkennen.

Glücklicherweise musst du meist nicht mehr tun, als dein Handy ordentlich abzuwischen. Wenn du wissen willst, wie du dein Handy-Display reinigen kannst, während du unterwegs bist, lies einfach weiter.

Wie du deinen Touchscreen reinigen kannst, ohne ihn zu beschädigen

Zuerst die schlechte Nachricht: Die meisten Handy-Hersteller empfehlen, keine antibakteriellen Feuchttücher zu verwenden, um dein Handy-Display zu reinigen. Displays haben eine fettabweisende Beschichtung, die sie vor Fett, dass durch Finger und beim Kontakt mit dem Gesicht übertragen werden, schützen. Starke Chemikalien können diese Beschichtung angreifen.

Tipp

Hast du gewusst, dass dein Handy 60 mal dreckiger ist als ein Mülleimer? Wenn du keine Zeit hast, um dein Smartphone zu reinigen – so richtig gründlich – kannst du ein Tempo Fresh to go Feuchttücher verwenden, um dein Handy zu säubern.

Handy reinigen – mit einem selbstgemachten Reinigungsspray

Nichtsdestotrotz willst du dein Smartphone reinigen und es gleichzeitig vor Beschädigung schützen. Dafür kannst du ein einfaches, schonendes Reinigungsspray mischen. Das brauchst du dafür:

  • Eine kleine Sprühflasche
  • Wasser
  • 50 % klaren Essig
  • Ein fusselfreies Tuch

Befüll die Sprühflasche zur Hälfte mit Wasser und füll den Rest mit klarem Essig. Schließe die Flasche und schüttel sie gut, damit sich die Flüssigkeiten vermischen. Der Essiganteil in der Mischung hilft, den Touchscreen zu reinigen: er tötet Keime ab und sorgt dafür, dass das Handy schnell trocknet.

Wie du dein Handy sauber machen kannst

  1. Schalte dein Handy zuerst aus und zieh das Ladekabel und das Headset heraus.
  2. Nimm es aus seiner Hülle und entferne Krümel, Sand und andere Schmutzpartikel aus den Ecken.
  3. Verwende ein fusselfreies Tuch – zum Beispiel ein Brillenputztuch – und sprüh die Reinigungslösung darauf. Geh dabei sparsam vor – das Tuch sollte nur klamm sein, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in die Öffnungen des Smartphones eindringt. Verwende das Tuch, um die Hülle und das Handy zu reinigen. Lass alles ein paar Sekunden lang trocknen.

Denk daran, dass du dein Handy sauber machen, nicht kaputt machen willst. Sprüh die Lösung deshalb nie direkt auf das Smartphone! Handys und Flüssigkeiten sind noch nie gut miteinander ausgekommen.

Tägliches Handy-Reinigen

Dein Display hat eine fettabweisende Beschichtung, weshalb es nicht notwendig ist, es jeden Tag von Grund auf zu reinigen. Meistens ist ein kurzes Abwischen mit einem fusselfreien Tuch genug, um die lästigen Fingerabdrücke zu entfernen. Wenn du beide Methoden anwendest, wird dir der Zustand deines Displays nie mehr peinlich sein.

Tipp

Du hast kein fusselfreies Tuch zur Hand? Kein Problem, nimm einfach ein weiches Tempo Original Taschentuch. Es ist sanft genug, um Fettrückstände abzuwischen, und stark genug, um dabei nicht zu reißen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder