Wie lange dauert eine Erkältung?

Eine Frau putzt in einem Bett ihre Nase mit einem Taschentuch
Tempo Taschentücher sanft und frei

Wenn man die ersten Anzeichen einer Erkältung bemerkt, fragt man sich oft gleich, wie lange eine Erkältung dauert. Auch wenn es dafür keine exakte Antwort gibt, so fühlt man sich mit den richtigen Hausmitteln gleich besser. Hier erfährst du mehr zu der typischen Dauer einer Erkältung und wie man diese verringern kann.

Dauer einer Erkältung

Normalerweise dauert eine Erkältung zwischen einer und zwei Wochen. Jedoch kommt es auch darauf an, ob es sich beim Erkrankten um einen Erwachsenen, ein Kleinkind oder Baby handelt. Hier erfährst du mehr.

Wann man einen Arzt konsultieren sollte: Erkältung bei Erwachsenen

Normalerweise klingt eine Erkältung nach ca. zwei Wochen ab. Sollten sich die Symptome jedoch nicht verbessern, dann solltest du einen Termin beim Hausarzt vereinbaren. Möglicherweise leidest du an einer bakteriellen Infektion, die mit Medikamenten behandelt werden muss.
Generell sollten sich Erwachsene an einen Arzt wenden, wenn die Erkältung länger als drei Wochen andauert, oder wenn sich folgende Symptome zeigen:

  • Der Zustand des Erkrankten verschlechtert sich stetig
  • Der Erkankte leidet zusätzlich an einer ernsthaften Erkrankung, wie z.B. einer Erkrankung der Lunge oder des Herzens, Diabetes etc.
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Atembeschwerden
  • Engegefühl in der Brus
  • Hohes Fieber
  • Fiebersymptome

Wie lange dauert eine Erkältung bei Babys und Kleinkindern?

Wenn dein Kind eine Erkältung hat, möchtest du natürlich wissen, wie lange eine Erkältung beim Kleinkind dauert. In etwa dauert die Erkältung beim Kleinkind gleich lange, wie beim Erwachsenen, aber in gewissen Fällen sollte man unbedingt einen Arzt konsultieren.

Wann man einen Arzt konsultieren sollte: Erkältung bei Babys und Kleinkindern

Die Dauer einer Erkältung bei Kleinkindern und Babys beträgt etwa gleichlang, wie bei Erwachsenen. Da das Immunsystem von Babys und Kleinkindern jedoch nicht so gut ausgeprägt ist, wie das eines gesunden Erwachsenen, sollest du einen Arzt konsultieren, wenn sich nach zwei Tagen keine Besserung zeigt.

Je schneller du einen Arzt konsultierst, desto schneller erhält dein Kind die richtige Behandlung; sollte es sich um eine ernsthafte Erkrankung handeln, so kann diese frühzeitig festgestellt werden. Vereinbare also in diesem Fall gleich einen Termin beim Arzt.

Wie man eine Erkältung zuhause behandelt

Meistens erholt sich der Körper von einer Erkältung ganz von alleine, aber es gibt einige Tipps, mit denen man Symptome lindern kann, wie zum Beispiel:

  • Gönne dir Ruhe
  • Nimm ausreichend Flüssigkeit zu dir
  • Erkundige dich beim Apotheker nach rezeptfreien Medikamenten
  • Ernähre dich gesund und lüfte die Räume, in denen du dich aufhältst, mindestens einmal täglich
    Sorge für Hygiene zuhause

Tipp

Es ist praktisch, immer eine Packung Tempo Taschentücher Original griffbereit zu haben, damit du bei einem plötzlichen Nies- oder Schnupfenanfall gewappnet bist. Die Taschentücher sind besonders durchschnupfsicher und reissfest bei einmaliger Weichheit.

Umstände, die die Dauer einer Erkältung beeinflussen

Es gibt vier Faktoren, die Einfluss auf unser generelles Wohlbefinden haben und den Verlauf einer Erkältung verkürzen können:

  • Lifestyle: Wenn du dir bei einer Erkältung nicht genügend Ruhe gönnst, kann sich die Dauer der Erkältung verlängern.
  • Ernährung: Eine gute Ernährung hilft dem Körper, die Vitamine und Nährstoffe zu bekommen, die er zur Heilung braucht.
  • Hygiene: Eine gute Hygiene ist wichtig, um die Verbreitung von Keimen zu vermeiden.
  • Krankheiten: Wenn du an einer ernsthaften Erkrankung leidest, kann es sein, dass dein Körper nicht alleine mit der Erkrankung fertig wird und du benötigst möglicherweise ärztliche Versorgung.

Mit diesen Informationen zur Dauer einer Erkältung bei Babys, Kleinkindern und Erwachsenen, sowie unseren Tipps für Linderung der Symptome, kannst du die Dauer einer Erkältung verkürzen. Kümmere dich gut um deinen Körper, gönne dir ausreichend Ruhe und schon bald bist du wieder auf den Beinen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel