Wie lange dauert die Inkubationszeit bei Erkältung, Grippe und Bronchitis?

Wir alle werden manchmal krank, denn das gehört einfach dazu. Doch achte auf folgende Symptome, um Andere zu schützen

inkubationszeit erkältung

Im Alltag ergibt es sich oft, dass du auf jemanden triffst, der sich krank fühlt. Und ganz egal ob Husten, Erkältung, Grippe oder etwas anderes, sich damit anzustecken gehört häufig einfach zum Leben dazu. Manchmal geht es gar nicht anders, und krank zu werden ist nur menschlich!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Um die Ausbreitung deiner ohnehin schon ziemlich starken Erkältung, Grippe oder Bronchitis zu verhindern, ist es jedoch nützlich, die Inkubationszeit für Erkältungen, Bronchitis und Grippe zu kennen. Denn wenn du weißt, zu welchem Zeitpunkt du ansteckend bist, weißt du, wann du andere schützen musst, indem du dich fernhältst. Deshalb erklären wir hier die Inkubationszeit bei Schnupfen, Grippe und Bronchitis.

Was ist eine Inkubationszeit?

Bevor wir uns die Erklärungen von Grippe-, Bronchitis- und Schnupfen-Inkubationszeit ansehen, sollten wir definieren, was eine Inkubationszeit ist. Einfach ausgedrückt ist eine Inkubationszeit die Zeit zwischen der Aussetzung gegenüber einer Krankheit oder Infektion und dem Auftreten von Krankheitssymptomen.

Tipp

Wenn die Symptome einer Erkältung oder Grippe auftreten, brauchst du etwas, das stark genug ist, um die Keime von Husten und Niesen einzufangen und gleichzeitig sanft zu deiner Haut ist. Halte dafür einfach immer Tempo Taschentücher bereit.

Die Inkubationszeit bei Erkältung / grippalen Infekten

Obwohl sie oft als ein und dasselbe angesehen werden, gibt es einen Unterschied zwischen der Inkubationszeit von Erkältung und Grippe, und es gibt auch einen Unterschied bei den Symptomen:

  • Erkältungen. Die Inkubationszeit für Schnupfen und Erkältungen beträgt normalerweise zwischen 24 und 72 Stunden nach dem ersten Kontakt. Bei einer Erkältung verspürst du oft schleichend Symptome, wie Niesen, eine verstopfte Nase und Halsschmerzen.
  • Grippe. Obwohl die Inkubationszeit für eine Grippe ähnlich ist, dauert es am häufigsten zwei Tage, manchmal aber auch bis zu vier, um die gefürchteten Symptome zu spüren. Im Gegensatz zu Erkältungen treten Grippesymptome tendenziell schneller und stärker auf. Du wirst wahrscheinlich die gleichen Symptome wie bei einer Erkältung bekommen, aber zusätzlich sind Schüttelfrost, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber und Brustbeschwerden möglich, die bei einer Erkältung eher selten sind.

Symptome frühzeitig erkennen zu können, kann dir helfen herauszufinden, ob du eine einfache Erkältung oder eine Grippe hast. Dein Arzt oder Apotheker kann dir bei Bedarf mit Medikamenten helfen und dich über die beste Methode zur Genesung beraten.

Die Inkubationszeit bei Bronchitis

Bevor wir uns die durchschnittliche Bronchitis-Inkubationszeit ansehen, möchten wir kurz erwähnen, was diese Krankheit eigentlich ist. Eine Bronchitis entwickelt sich oft aus einer Erkältung oder einer anderen Atemwegsinfektion und ist eine Entzündung der Bronchialschleimhaut. Die Bronchien transportieren Luft zu und von deiner Lunge, also kann man getrost behaupten, dass sie ziemlich wichtig sind! Eine Bronchitis kann entweder akut oder chronisch verlaufen und ist oft charakteristisch für das Aushusten von verdicktem oder verfärbtem Schleim.

Im Gegensatz zu einem Reizhusten, verläuft eine Bronchitis viel stärker und dauert in der Regel mehrere Wochen. Die Inkubationszeit dauert in der Regel zwischen vier und sechs Tagen, und die ersten Anzeichen sind Müdigkeit, Halsschmerzen, Kopfschmerzen und eine laufende Nase. Sobald sie vollkommen ausgeprägt ist, kann Folgendes auftreten:

  • Starker Husten
  • Keuchen
  • Schleim
  • Fieber und/oder Schüttelfrost.

Zu den schwerwiegenderen Symptomen, die sofortige ärztliche Hilfe erfordern, gehören:

  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Eine Temperatur über 38 °C
  • Ein Husten, der länger als drei Wochen anhält
  • Das Husten von Blut.

Inkubationszeiten sind keine exakte Wissenschaft, also mach dir keine Sorgen, wenn du glaubst, dass sich jemand deinen Infekt eingefangen hat. Denn wie schon erwähnt, ab und an krank zu sein ist nur menschlich und Erkältungen gehören einfach zum Leben dazu. Wenn du krank wirst, dann versuche, dich gut um dich zu kümmern und dir Zeit zu nehmen, dich zu entspannen – wir alle werden ab und zu krank und brauchen Zeit, Ruhe und Erholung, damit es uns schnell wieder besser geht!

Quellen:

1 ‚Wie lange ist welche Virus-Infektion ansteckend?‘, Univesitats Klinikum Freiburg; 2019

2 ‚Akute Bronchitis: Anzeichen, Verlauf, Behandlung', Apotheken Umschau; 2018

 

Bitte beachte, dass diese Ratschläge nicht die individuelle Beratung deines Arztes oder Apothekers ersetzen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel