PDF

Was ist Bronchitis? Symptome und Tipps

bronchitis symptome

Wirst du deine Erkältung einfach nicht los? Wird dein Husten immer schlimmer? Dann kann es sein, dass die Erkältungsviren tiefer in deine Atemwege eingedrungen sind und sich eine Bronchitis entwickelt hat. Aber was ist eine Bronchitis eigentlich? Was sind die Symptome einer Bronchitis und was kannst du dagegen tun? Ist eine Bronchitis in der Schwangerschaft gefährlich? Hier findest du die wichtigsten Informationen, damit du bald wieder auf den Beinen bist.

Was ist eine Bronchitis?

Meist entsteht eine Bronchitis, wenn die Erreger einer Erkältung die Atemwege befallen und zu einer Entzündung der Bronchialschleimhäute führen. Deshalb sind die Symptome einer Bronchitis anfangs oft nicht von denen einer Erkältung oder Grippe zu unterscheiden: Mattheit, Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und Halsweh treten oft auf, ein Fieber eher selten.

Ein Anzeichen dafür, dass es sich um eine Bronchitis handeln könnte, ist, wenn sich dein anfangs trockener, teils schmerzender Reizhusten in einen produktiven Husten verwandelt und er dich länger als zwei Wochen lang quält. In seltenen Fällen kann eine Bronchitis durch Bakterien ausgelöst werden. Dann hilft oft nur ein Antibiotikum. Wenn du Bronchitis-Symptome bemerkst, solltest du einen Arzt aufsuchen, da sich sonst eine chronische Bronchitis entwickeln kann.

Was kannst du gegen die Symptome bei Bronchitis tun?

Um deinen lästigen Husten zu bändigen, kannst du entsprechende Hustenmedikamente aus der Apotheke verwenden. Alternativ oder zusätzlich sind folgende Hausmittel hilfreich, wenn du Bronchitis-Symptome bemerkst:

  • Hustentee: Er enthält typischerweise Thymian, Anis, Eibisch oder andere natürliche Inhaltsstoffe, die den Hustenreiz lindern, Schleim lösen und die Bronchien beruhigen.
  • Viel trinken: Je mehr du trinkst, umso mehr verflüssigt sich dein Hustensekret. Ausserdem bleiben deine Schleimhäute so gut hydriert, was die Reizung lindert.
  • Inhalieren: Am besten mit Kochsalzlösung oder Salbei. Das hilft ebenfalls beim Abhusten und beruhigt die Atemwege.

Tipp

Gerade wenn du dich zuhause auskurierst, ist es ratsam, immer eine Tempo Original Box in deiner Nähe zu haben. Dank der Quick-Easy-Öffnung hast du immer schnell ein Tempo zur Hand, wenn die Nase läuft.

Bronchitis und Schwangerschaft

Dein Husten schadet deinem Baby in der Regel zwar nicht, trotzdem solltest du unbedingt zum Arzt gehen, wenn du eine Bronchitis in der Schwangerschaft vermutest. So kannst du ausschliessen, dass es sich um andere Erkrankungen wie Keuchhusten oder um eine bakterielle Infektion handelt. Die Symptome bei Bronchitis in der Schwangerschaft solltest du aber zu aller erst mit schonenden Hausmitteln bekämpfen, da viele Medikamente für Schwangere nicht geeignet sind. Besonders solltest du Hustenmittel mit den Wirkstoffen Pseudophedrin und Codein meiden.

Erfahre hier, was du in der Schwangerschaft tun kannst, wenn dich ''nur'' eine Erkältung plagt.

Bitte beachte, dass diese Ratschläge nicht die individuelle Beratung deines Arztes oder Apothekers ersetzen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder