Tipps gegen anhaltenden Husten

Eine Frau liegt hustend auf dem Sofa und hält eine Teetasse und Taschentücher in den Händen

Wenn du unter andauerndem Husten leidest, der sich einfach nicht abschütteln lässt, dann lies weiter. Hier findest du Ursachen für anhaltenden Husten, damit du der Sache auf den Grund gehen und wenn nötig medizinischen Rat einholen kannst. Ausserdem findest du hier Hausmittel, mit denen du den Husten behandeln kannst.

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Der Husten geht nicht weg? Ursachen und Symptome

Es gibt eine Vielzahl an Gründen und Ursachen für hartnäckigen Husten. Am besten konsultierst du deinen Hausarzt, um die richtige Behandlungsmethode für dich zu besprechen. Das sind die häufigsten Ursachen für anhaltenden Husten:

  • Brustinfektionen: Infektionen können oft länger dauern, als man denkt. Wenn du das Gefühl hast, der Husten mit Schleim geht nicht weg, könnte eine Brustinfektion die Ursache sein. Konsultiere in diesem Fall deinen Hausarzt, um die richtige Behandlung zu finden.
  • Nach einer Erkältung oder Grippe: Es ist ganz normal, nach einer Erkältung oder Grippe noch an Husten oder anderen Symptomen, wie Schleimrückfluss in den Rachen zu leiden.
  • Asthma: Atemwegsprobleme wie Asthma können einen trockenen Husten zur Folge haben, der oft nicht weg geht. Wenn du unter Asthma leidest, könnte das der Grund dafür sein, dass du das Gefühl hast, der Reizhusten gehe nicht weg, besonders dann, wenn du unter Husten in der Nacht leidest.
  • Säure-Reflux: Auch ein krankheitsbedingter Säure-Reflux kann die Ursache dafür sein, dass man denkt, der Husten mit Auswurf gehe nicht weg.

Abgesehen von den oben genannten Krankheiten, gibt es noch andere Gründe für Husten, der nicht weg geht. Hier findest du eine Liste:

  • Allergien
  • Stress
  • Mangelnde Flüssigkeitseinnahme
  • Rauchen
  • Medikamente
  • Zu trockene oder zu feuchte Luft

Wann man sich an einen Arzt wenden sollte

Wenn du das Gefühl hast, dein zäher Husten geht nicht weg und du bist dir nicht sicher, was die Ursache ist, ist es wichtig, dass du dich an deinen Hausarzt wendest, besonders dann, wenn du unter den folgenden Symptomen leiden solltest:

  • Überraschender Gewichtsverlust
  • Aushusten von blutigem Auswurf
  • Schwindel, Fieber und Kurzatmigkeit
  • Dein Husten und Schleim geht nicht weg und der Husten mit Schleimauswurf hält länger als drei Wochen an

Anhaltender Husten? Hier findest du Abhilfe

Was auch immer der Grund deines Reizhustens ist, es gibt eine Reihe an Hausmitteln, die Linderung verschaffen. Für krankheitsbedingten, anhaltenden Husten, sollte man auf alle Fälle einen Arzt konsultieren. Bei anderen Ursachen kannst du die folgenden Hausmittel ausprobieren:

  • Rezeptfreie Medikamente: Konsultiere immer einen Arzt oder Apotheker vor der Einnahme.
  • Viel trinken: Flüssigkeiten helfen nicht nur dabei, einen kratzigen oder trockenen Hals zu beruhigen, sie helfen auch Schleim zu lösen und lindern so den Husten.
  • Entspannung: Stress kann sich schädlich auf dein Immunsystem auswirken und so einen anhaltenden Husten auslösen. Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation und Tief-Atemtechniken können Abhilfen schaffen.
  • Honig und Zitrone: Ein gutes Hausmittel gegen hartnäckigen Husten ist eine Tasse heisses Wasser mit Honig und Zitrone. Lass das Getränk vor dem Trinken etwas abkühlen!
  • Verwende Luftfilter, -befeuchter und -entfeuchter
  • Vermeide kalte Luft

Tipp

Es ist gut immer eine Packung Tempo Taschentücher Original zuhause zu haben. Platziere am besten eine Packung in jedem Zimmer, damit du immer ein Taschentuch zur Hand hast.

Wenn du unter hartnäckigem, anhaltendem Husten leidest, hilft es erst einmal die Ursache zu erforschen. Untersuche deine Symptome und vereinbare einen Termin beim Hausarzt, um der Sache auf den Grund zu gehen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel