Die häufigsten Gründe für gerötete Augen

Eine Frau hat juckende und gerötete Augen

Ursachen für rote Augen sind vielfältig und oft ist es nicht so einfach, der Sache auf den Grund zu gehen. Hier erklären wir, was die häufigsten Ursachen für rote Augen sind und geben Tipps, was man gegen gerötete Augen machen kann. Ausserdem stellen wir dir ein paar wirksame Hausmittel gegen rote Augen vor. Solltest du dir Sorgen bezüglich deiner roten Augen machen, dann vereinbare einen Termin bei deinem Hausarzt.

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Rote Augen: Ursachen

Hier sind die häufigsten Ursachen für rote Augen:

  • Erkältungskrankheiten
  • Allergien
  • Bildschirme
  • Klimaanlage
  • Neue Brille
  • Müdigkeit

Lies weiter, um mehr Einzelheiten über die häufigsten Ursachen roter Augen sowie über Hausmittel gegen rote Augen zu erfahren.

Rote Augen bei Erkältung

Wenn du neben roten Augen eine verstopfte Nase hast, oft niesen musst und unter Halsschmerzen leidest, ist die Ursache wahrscheinlich eine Erkältung. Rote Augen bei einer Erkältung sind ganz normal und verschwinden wieder, sobald sich die Erkältung bessert. Während einer Erkältung sollte man sich oft die Hände waschen und es vermeiden, die Augen zu berühren, um die Übertragung von Keimen zu verringern.

Rote Augen durch Allergie

Rote Augen können auch durch Allergene, wie zum Beispiel Pollen ausgelöst werden. Besonders an Tagen mit grosser Pollenbelastung zeigt sich die Allergie. Roten Augen kann an solchen Tagen zum Beispiel mit einer umschliessenden Sonnenbrille vorgebeugt werden. Es hilft manchmal auch schon, für ein paar Tage die Kontaktlinsen gegen eine Brille einzutauschen, da sich Pollen unter den Kontaktlinsen festsetzen können.

Lange vor dem Bildschirm sitzen

Langes vor dem Bildschirm Sitzen ist anstrengend für die Augen und ist daher oft die Ursache für rote Augen. Computer werden in fast jedem Job benötigt, doch man kann geröteten Augen vorbeugen, indem man ab und zu eine Pause vom Bildschirm einlegt. Es hilft auch, öfter mal die Augen vom Bildschirm wegzulenken und auf einen Gegenstand in der Ferne zu richten, um die Augen zu entspannen. Überprüfe auch die Helligkeit des Bildschirms - ein zu heller Bildschirm kann unangenehm für die Augen sein.

Rote Augen durch Klimaanlage

Trockene Büroluft kann zu geröteten Augen führen. Manchmal haben wir nach einem langen Tag im Büro rote Augen. Klimaanlagen können die Ursache dafür sein. In diesem Fall empfiehlt es sich, ab und zu eine Pause an der frischen Luft einzulegen und falls möglich, hin und wieder die Klimaanlage abzuschalten.

Rote Augen durch neue Brille

Hast du eine neue Brille? Rote Augen können manchmal durch eine neue Brille ausgelöst werden, da sich die Augen erst an sie gewöhnen müssen. In diesem Fall sollte man die Brille zwischendurch immer wieder mal absetzen, um den Augen etwas Ruhe zu gönnen.

Wenn du nach zwei Wochen immer noch an roten Augen leidest, mach einen Termin beim Optiker, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Augentränen durch Müdigkeit

Wenn man lange vor dem Bildschirm sitzt, können einem die Augen tränen. Müdigkeit ist oft die Ursache dafür. Doch nicht nur die Arbeit am Computer kann anstrengend für die Augen sein. Auch andere Tätigkeiten, bei denen die Augen lange auf einen Punkt gerichtet sind, wie zum Beispiel Auto fahren, können Augen müde machen.

Auch wenig Schlaf kann ein Grund für gerötete Augen sein. Wenn Müdigkeit der Grund für deine roten Augen ist, hilft etwas Ruhe und ein geregelter Schlafrhythmus. Auch unzureichende Beleuchtung im Arbeitszimmer kann ein Grund für rote Augen sein. Und vergiss nicht, zwischendurch immer wieder Pausen einzulegen.

Was hilft gegen rote Augen?

Es gibt mehrere Hausmittel gegen rote Augen. Eine gekühlte Gurkenscheibe ist eine einfache Methode, um rote Augen zu beruhigen. Durch die Kühlung ziehen sich die Blutgefässe im Auge zusammen und die Rötung legt sich wieder. Auch eine kalte Kompresse hilft bei geröteten Augen.

Tipp

Bei tränenden Augen ist es immer gut, eine Packung Tempo Soft & Sensitive dabei zu haben. Diese Taschentücher extra sanft zur Haut, aber stark gegen Tränen.

Wann man den Arzt aufsuchen sollte

Wenn sich deine roten Augen nach ein paar Tagen nicht gebessert haben, oder du ein Kleinkind zuhause hast, welches unter roten Augen leidet, solltest du einen Arzt aufsuchen. Sollte das rote Auge Schmerzen verursachen, oder wenn du Kontaktlinsenträger bist (es könnte sich um eine Infektion handeln), oder ein Neugeborenes unter roten Augen leidet, solltest du dich umgehend in die Notaufnahme begeben.

In folgenden Fällen sollte man umgehend die Notaufnahme aufsuchen:

  • Wenn man neben roten Augen auch unter Sehstörungen leidet, wie zum Beispiel Verlust der Sehkraft, Blitzen im Auge und gewölbtes Sehen
  • Wenn du dich krank fühlst oder starke Kopfschmerzen hast
  • Wenn helles Licht Schmerzen verursacht
  • Wenn du dein Auge verletzt hast
  • Wenn dein Auge dunkelrot ist

Es gibt verschiedenste Gründe für rote Augen. Ursache dafür sind oft Umwelteinflüsse, Müdigkeit, oder Allergien. Am besten ist es natürlich, roten Augen vorzubeugen, sollte es aber dennoch dazu kommen, kannst du mit diesen Tipps und Hausmitteln gegen rote Augen Linderung schaffen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel