8 Hausmittel für trockene Augen

Ein Mann in einem Bett legt eine Kompresse auf sein Auge
Tempo Original Taschentuch Box

Trockene Augen können unangenehm sein und zahlreiche Ursachen haben, wie zum Beispiel Allergien. Aber auch Umweltfaktoren wie überheizte Zimmer oder geringe Luftfeuchtigkeit können trockene Augen auslösen. Trockenheit kann auch altersbedingt oder krankheitsbedingt sein. Unsere Augen sind empfindlich und es ist gut zu wissen, wie man gereizte Augen beruhigen kann.

Doch was kann man tun gegen trockene Augen? Hausmittel schaffen Linderung und können ganz einfach zuhause angewendet werden.

1. Augenlid abspülen

Ein einfaches Hausmittel gegen trockene Augen ist Wasser. Wasche dein Augenlid regelmässig mit Wasser, um Bakterienaufbau zu vermeiden. Massiere das geschlossene Auge am Wimpernkranz sanft mit kaltem bis lauwarmem Wasser. Du kannst auch einen milden Hautreiniger oder Babyshampoo verwenden, aber spüle das Reinigungsmittel wieder gut ab. Um gereizte, trockene Augen zu vermeiden, ist es wichtig, sich jeden Abend richtig abzuschminken.

Tipp

Bewahre eine Tempo Original Taschentuch Box in deinem Badezimmerschränkchen auf, um Tränen und Verschmutzungen am Auge hygienisch zu entfernen.

2. Warme Kompressen

Wenn du trockene Augen hast, kann es helfen, das Auge mit einer warmen Kompresse zu waschen. Warme Kompressen helfen besonders gut, wenn man nicht genügend Tränenflüssigkeit produziert, oder die Talgdrüsen am Auge nicht richtig funktionieren.

Halte einen sauberen Waschlappen unter warmes Wasser, wringe ihn aus und lege ihn über die geschlossenen Augen. Lass den Waschlappen einige Minuten auf den Augen liegen und feuchte ihn wieder mit warmem Wasser an, falls er abgekühlt sein sollte. Reibe den Waschlappen sanft über die geschlossenen Augen, um Schmutz in den Wimpern zu entfernen.

3. Kalte Kompressen

Eine kalte Kompresse kann gereizte, trockene Augen lindern, sowie auch trockene Augenlider. Hausmittel wirken am besten, wenn wir die Ursache der trockenen Augen kennen. Halte einen Waschlappen unter kaltes Wasser und lege diesen auf deine Augenlider, um die Durchblutung anzuregen und müde Augen zu beruhigen.

4. Wasser

Flüssigkeitsmangel kann sich negativ auf trockene Augen und Augenlider auswirken. Trinke ausreichend Wasser; acht Gläser pro Tag werden empfohlen, um den Flüssigkeitshaushalt des Körpers auszugleichen. Auch wasserreiche Lebensmittel, wie Wassermelonen oder Gurken, versorgen den Körper mit Flüssigkeit.

5. Bildschirm-Regeln

Auch kleinere Änderungen in unserem Alltagsverhalten können helfen, trockene Augen zu verbessern. Langes Sitzen vor dem Bildschirm strengt die Augen an, daher solltest du die 20-6-20 Regel anwenden. Wende deine Augen alle 20 Minuten vom Bildschirm ab und lenke den Blick ca. 20 Sekunden lang auf ein Objekt, dass sich ca. 6m weit entfernt befindet. Auch eine Brille, die blaues Licht ausfiltert, kann helfen.

6. Brille

Wenn du an trockenen Augen leidest, trage im Freien eine umschliessende Sonnenbrille, um deine Augen vor Wind, Staub und Allergenen wie Pollen zu schützen.

7. Luftfeuchtigkeit

Auch trockene Luft von Heizungen und Klimaanlagen kann die Ursache für trockene Augen sein. Verwende einen Luftbefeuchter, oder stell einen Topf mit Wasser neben den Heizkörper, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

8. Blinzeln

Die einfachste Lösung für trockene Augen ist häufiges Blinzeln. Wenn wir lange vor dem Computer sitzen, blinzeln wir weniger und dies kann zu trockenen Augen führen. Am besten ist es also, regelmässige Pausen einzulegen, in denen man die Augen schliesst und die Augenlider zusammendrückt.

Wann man sich an eine Arzt wenden sollte

Kontaktiere deinen Optiker oder Arzt, sollte sich die Form deiner Augenlider ändern, oder die trockenen Augen länger als eine Woche Probleme bereiten. Suche in diesem Fall umgehend einen Augenarzt auf.

Mit diesen acht Hausmitteln für trockene Augen kannst du schnell für Linderung sorgen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel