6 Hausmittel gegen tränende Augen

Eine Frau spült ihr Gesicht in einem Waschbecken

Laufende Nase? Tränende Augen? Hausmittel gibt es viele, die hier helfen, je nachdem, was der Grund für deine Symptome ist. Also was hilft bei tränenden Augen? Hier stellen wir dir sechs wirksame Hausmittel vor und geben Tipps gegen tränende Augen, mit denen du das Problem im Handumdrehen lindern kannst.

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Was tun bei tränenden Augen?

Es mag eine natürliche Reaktion sein, sich bei tränenden Augen an die Augen zu fassen. Allerdings solltest du versuchen diese nicht mit den Fingern zu berühren, da sonst die Gefahr der Übertragung von Bakterien oder Reizstoffen ins Auge besteht. Das würde die Symptome nur noch verschlimmern.

Tipp

Benutze lieber ein Taschentuch als deine Finger. Tempo Taschentücher Protect enthalten einen antibakteriellen Wirkstoff sowie pflegendes Aloe Vera und sind ideal für empfindliche Stellen. Ausserdem sind sie besonders weich und gleichzeitig durchschnupfsicher, reissfest, sowie waschmaschinenfest.

Was hilft gegen tränende Augen? 6 Hausmittel

Diese sechs Hausmittel helfen dabei, tränende Augen zu lindern. Ausserdem reinigen, beruhigen und schützen sie die Augen.

1. Wasserreinigung als Hilfe bei tränenden Augen 

Schliesse deine Augen und wasche sie mit sauberem, kaltem oder lauwarmem Wasser ab. Fahr dabei auch mit dem Finger am Wimpernrand entlang, um verstopfte Drüsen zu säubern.

2. Kalte Kompressen als Hausmittel gegen tränende Augen bei Infektionen

Wenn hinter den tränenden Augen eine Infektion, wie zum Beispiel eine Bindehautentzündung steckt, kannst du eine kalte Kompresse auf das Auge geben, um die Symptome zu lindern. Die Kühlung hilft dabei, gereizte Augen zu beruhigen.

3. Warme Kompressen 

Auch warme Kompressen können bei tränenden Augen helfen, besonders, wenn die Ursache das Trockene-Augen-Syndrom ist. Sie können den Drüsen dabei helfen, die ölige Komponente zu produzieren, die das Wasser im Tränenfilm davon abhält, zu schnell zu verdunsten. Gib einfach ein mit warmem Wasser getränktes Tuch auf die Augen.

4. Eine sanfte Massage

Egal, ob die tränenden Augen durch eine Grippe oder verstopfte Drüsen verursacht werden, eine sanfte Massage kann helfen, das Problem zu lindern. Am besten ist es, die geschlossenen Augenlider nach dem Auflegen der warmen Kompresse zu massieren, um verstopfte Drüsen zu öffnen.

5. Schutz vor Reizstoffen

Wenn du unter Symptomen einer Allergie, wie einer laufenden Nase oder tränenden Augen leidest, ist es am besten, die Augen vor den Reizstoffen zu schützen. Hältst du dich von den Allergie-auslösenden Stoffen fern, verschwinden die Symptome ganz von alleine.

6. Ruhe

Ist eine Überanstrengung der Augen der Grund für vermehrten Tränenfluss, so solltest du deinen Augen etwas Ruhe gönnen. Vor dem Bildschirm sitzen, aber auch längeres Autofahren ist anstrengend für die Augen. Am besten hilft dabei die 20-20-6 Regel. Versuche, alle 20 Minuten die Augen für ca. 20 Sekunden nicht auf den Bildschirm zu richten, sondern auf ein Objekt, das ca. sechs Meter entfernt ist.

Wenn du nach einem Hausmittel für tränende Augen suchst, wähle das aus, das am besten für deine Symptome geeignet ist. Zum Glück lässt sich dieses Problem in der Regel einfach und schnell beseitigen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel