Warum hat mein Säugling Schnupfen?

Ein Kind niest auf einer Parkbank im Winter

Neben schmutzigen Windeln und einem bezaubernden Lächeln, ist auch Schnupfen und Niesen ein Teil jeder Kindheit. Aber was ist der Grund für Niesen und Schnupfen bei Kleinkindern? Wir helfen dir herauszufinden, was der Grund für den Schnupfen deines Babys oder Kleinkindes ist und ob es sich um eine Erkältung, Allergie oder andere Umweltfaktoren handeln könnte. Ausserdem erfährst du, was du tun kannst, wenn dein Kind Schnupfen hat.

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Warum niest mein Baby?

Der Grund für Niesen und Schnupfen bei Kindern ist eine Entzündung der Schleimhäute in der Nase. Die Blutgefäße schwellen an und Flüssigkeit sammelt sich in der Nasenschleimhaut, blockiert die Nasengänge und stimuliert die Schleimdrüsen.

Aber was ist die Ursache? Hier erfährst du mehr.

Ursachen für Niesen und Schnupfen bei Kleinkindern

Hier findest du häufige Ursachen für das Niesen und Schnupfen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern:

  • Infektion: Die Ursache kann eine bakterielle, pilzartige oder virale Infektion sein. Typischerweise handelt es sich jedoch um eine Viruserkrankung, wie eine Erkältung oder Grippe.
  • Allergien: Diese kommen häufiger bei älteren Kindern vor als bei Babys. Das Niesen kann hier durch eine allergische Reaktion auf Pollen, Hausstaubmilben, Schimmel oder Tierschuppen ausgelöst werden.
  • Umweltfaktoren: Diese können durch einen plötzlichen Kälteeinbruch, das Einatmen von Rauch oder Farbdämpfen ausgelöst werden. Nach Entfernung des Reizstoffes sollte das Niesen aufhören.

Niesen beim Baby, Kind oder Kleinkind aufgrund einer Infektion

Wenn dein Baby hustet und niest, dann steckt wahrscheinlich eine Erkältung dahinter. Neben Husten und Niesen tauche oft noch weitere Symptome auf. Hier findest du die häufigsten Symptome:

  • Verstopfte oder laufende Nase
  • Halsschmerzen
  • Erhöhte Temperatur
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Druckgefühl in Ohren und Gesicht
  • Müdigkeit

Wenn dein Kind niest und du gelben Schnupfen bei deinem Kind feststellst, dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Infektion. Was aber, wenn eine Allergie der Grund dafür ist?

Niesen beim Kind durch Allergien

Wenn dein Baby hustet und niest, steckt in den meisten Fällen eine Erkältung dahinter. Es ist sehr unwahrscheinlich für Babys, an einer Allergie zu leiden, denn diese werden meist erst im Schulalter festgestellt. Manchmal kann man aber bereits allergische Symptome bei Vorschülern feststellen.

Wie erkennt man den Unterschied zwischen einer Erkältung und einer Allergie?

Eine allergische Reaktion, die in der Nase ausgelöst wird, resultiert normalerweise nicht in Fieber oder Gliederschmerzen, die bei Erkältungskrankheiten auftreten. Wenn sich gelber Schnupfen bei deinem Kind zeigt, deutet dies mehr auf eine Virusinfektion hin, als auf eine Allergie, da der Schleim bei Allergien normalerweise klar ist. Andererseits treten juckende, tränende Augen häufiger bei einer Allergie auf, als bei einer Erkältung.

Der Hauptunterschied liegt allerdings in der Dauer. Die meisten Erkältungen verschwinden nach ein oder zwei Wochen, während Allergien anhalten, solange das Allergen präsent ist, was sich über Monate hinziehen kann.

Wie lange dauert Schnupfen bei Babys?

Jedes Kind hat irgendwann mal einen Baby-Schnupfen. Wie lange dieser dauert, hängt (wie bereits erwähnt) davon ab, ob eine Allergie oder eine Erkältung der Auslöser ist. Bei einer Erkältung sind das circa 1-2 Wochen, bei einer Allergie im Zweifelsfall deutlich länger.

Niesen und Schnupfen bei Babys: Hausmittel, die helfen

Wenn das Niesen von einer Erkältung verursacht wird und dein Säugling an Schnupfen leidet, können verschiedene Hausmittel gegen Schnupfen beim Baby helfen. Am besten hilft viel Ruhe, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und viel Liebe. Wenn es sich um eine Allergie handelt, ist es am besten, das Allergen zu vermeiden (zum Beispiel an starken Pollentagen zuhause zu bleiben).

Egal was der Grund ist, ein weiches Taschentuch verwöhnt die Nase deines Babys auch bei häufigen Niesattacken. Im Falle einer Erkältung verhindert das Taschentuch die Verbreitung von Keimen und sorgt für Hygiene bei Allergien.

Tipp

Es ist praktisch, immer eine Packung Tempo Soft & Sensitive Taschentücher griffbereit zu haben. Die Taschentücher mit Mandelöl und Aloe Vera schützen empfindliche Nasen vor Hautirritationen und pflegen sie gleichzeitig .

Mit diesen Informationen rund um das Thema Niesen bei Babys und Kleinkindern ist es einfacher, den Grund des Schnupfens herauszufinden und mit der Behandlung zu beginnen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel