Was kann man gegen schwitzige Hände machen?

Eine Kind reinigt seine Hände mit einem Taschentuch

Ab und zu schwitzige Hände zu haben ist ganz natürlich, kann manchmal aber unangenehm sein. Hier findest du Tipps gegen Schweisshände, sowie Hausmittel gegen schwitzige Hände. Egal, ob es sich dabei um ein tagtägliches Problem handelt oder du nur in manchen Situationen, wie wichtigen Meetings, Vorstellungsgesprächen, oder Stresssituationen plötzlich schwitzige Hände bekommst, es ist immer gut zu wissen, was man dagegen tun kann.

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

World Kindness Day das ganze Jahr? Hier entlang!

Klick & smile

Tipp

Wenn du dir Sorgen über schwitzige Hände im nächsten wichtigen Firmenmeeting machst, dann nimm einfach eine Packung Tempo Taschentücher Original mit. Die Taschentücher sind sanft zur Haut und saugen überschüssigen Schweiss auf.

Warum hat man schwitzige Hände?

Egal, ob du nur manchmal oder immer an schwitzigen Händen leidest, es gibt zahlreiche Hausmittel gegen schwitzige Hände. Aber lass uns erst einmal einen Blick auf die Ursachen schwitziger Hände werfen. Hier findest du die häufigsten Ursachen für schwitzige Hände:

  • Nervosität: Aufregung kann zu einer erhöhten Herzfrequenz und Adrenalinzufuhr führen, was vermehrtes Schwitzen auslöst.
  • Erhöhte Körpertemperatur: Hitze ist einer der naheliegendsten Gründe für schwitzige Hände. Wenn sich die Körpertemperatur erhöht, versucht der Körper diese durch Schwitzen wieder auszugleichen.
  • Flüssigkeitsmangel: Auch viel trinken kann gegen schwitzende Hände vorbeugen. Manchmal bekommen wir feuchte Hände, wenn der Körper an Flüssigkeitsmangel leidet.
  • Krankheitsbedingte schwitzige Hände: Wenn du scheinbar ohne einen Grund oft oder ständig schwitzige Hände hast, solltest du einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären.

Nun, da wir die Ursachen schwitziger Hände besprochen haben, beschäftigen wir uns im weiteren Teil dieses Artikels mit der Frage: „Was kann man gegen schwitzende Hände machen?“

Was tun bei schwitzigen Händen?

Keiner hat gern schwitzige Hände. Ursachen für schwitzige Hände sind, wie oben erwähnt, zahlreich, aber wenn man der Sache auf Grund geht, dann ist es einfacher, ein passendes Hausmittel zu finden. Zum Glück gibt es einige Mittel, um ständig schwitzende Hände zu behandeln. Hier findest du Tipps gegen Schweisshände:

  • Tief durchatmen: Tiefe Atemzüge reduzieren das Stressniveau und helfen so, schwitzige Hände zu lindern und einen durch Stress erhöhten Herzschlag unter Kontrolle zu bekommen.
  • Wasser trinken: Wie bereits erwähnt, kann Flüssigkeitsmangel die Ursache von schwitzigen Händen sein. Trinke in diesem Fall etwas Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen.
  • Für Abkühlung sorgen: Nervosität kann eine Vielzahl von Symptomen auslösen und eines davon ist eine ansteigende Körpertemperatur. Sorge in diesem Fall für Abkühlung, zieh zum Beispiel deine Jacke aus, lockere die Krawatte oder geh an die frische Luft.

Egal, ob du oft sehr schwitzige Hände hast, oder nur ab und zu in einer Stresssituation unter schwitzigen Händen leidest, diese Tipps können bei schwitzigen Händen helfen und dich dabei unterstützen, stressige Situationen zu meistern.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel