Was hilft bei Mückenstichen? Hausmittel gegen Mückenstiche

Eine Mücke sticht in die Hand eines Menschens
Tempo Original Taschentuch Box

Auch wenn Mückenstiche von selber heilen, so ist es doch gut, die Heilung zu beschleunigen und das unangenehme Jucken zu stoppen. Gerade im Sommer, beim Picknick im Freien oder Spaziergang im Wald kann es passieren, dass man von den kleinen Biestern gestochen wird, ohne dass man es merkt. Aber was kann man gegen Mückenstiche machen? Hier erfährst du, wie man Mückenstiche behandelt. Hausmittel gibt es viele – die effektivsten davon stellen wir dir hier vor.

1. Eiswürfel als Hausmittel gegen geschwollene Mückenstiche

Eiswürfel sind das einfachste und effektivste Hausmittel gegen Mückenstiche. Die Schwellung geht durch die Kälte zurück, während die Eiswürfel die betroffene Stelle beruhigen.

Wickel die Eiswürfel einfach in ein reissfestes Taschentuch und halte die Kompresse an den Mückenstich. Durch die Kälte verringert sich der Juckreiz. Für optimale Kühlung empfiehlt es sich das Tuch mit den Eiswürfeln für mindestens 10 Minuten auf die betroffene Stelle zu halten.

Tipp

Verwende am besten Tempo Soft & Sensitive Taschentücher, da diese Baumwolle enthalten und daher extra sanft zur Haut sind.

2. Honig: Ein Hausmittel gegen entzündete Mückenstiche

Honig wirkt desinfizierend und antibakteriell und ist daher ein gutes Hausmittel gegen entzündete Mückenstiche. Gib einfach eine kleine Menge Honig auf den Mückenstich, um die Entzündung zu behandeln. So heilt der Stich, ohne sich zu infizieren, was leicht passieren kann, wenn man daran gekratzt hat.

Es empfiehlt sich eine erbsengrosse Menge zu verwenden, um den Stich zu bedecken. Decke den Honig am besten mit einem kleinen Stück Taschentuch ab, damit er keine Flecken auf der Kleidung verursacht.

Achtung: Dieses Hausmittel sollte erst aufgetragen werden, wenn man zuhause ist, da der Honig Insekten anlocken kann. Es empfiehlt sich daher, den Honig abzuwaschen, bevor man das Haus verlässt.

3. Zerstossenes Basilikum gegen Mückenstiche: Ein Hausmittel gegen Juckreiz

Zerstossenes Basilikum enthält natürliche Wirkstoffe, die dabei helfen, den durch Mückenstiche ausgelösten Juckreiz zu beruhigen und entzündungshemmend wirken.

Lege das Basilikum auf ein reissfestes, weiches Taschentuch und schneide es in kleine Stücke, oder verwende ein Stössel, um die Öle und Flüssigkeiten aus dem Basilikum freizusetzen. Halte das Taschentuch nun an den Mückenstich, um diesen zu beruhigen.

Wenn du kein Basilikum zuhause hast, kannst du auch eine gewürfelte Zwiebel verwenden, um den Mückenstich zu behandeln. Basilikum und Zwiebeln sind wirksame Hausmittel gegen Mückenstiche und Schwellungen. Ausserdem wirken Basilikum und Zwiebeln auch als natürliches Insektenschutzmittel.

Mit diesen Hausmitteln gegen Mückenstiche, Schwellungen und Juckreiz kannst du den Sommer in Ruhe geniessen.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder

Ähnliche Artikel