Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Wie kann ich die Pollen in meiner Umgebung reduzieren?

Wie kann ich die Pollen in meiner Umgebung reduzieren?

vor 5 Monaten
 

Während der Heuschnupfensaison haben es Allergiker nicht leicht. Sie sind der unangenehmen Pollenbelastung ausgesetzt und können die Symptome in der Regel nur mit Therapien oder durch die Einnahme von Medikamenten lindern. Wir haben zudem ein paar Verhaltensregeln für den Alltag für Sie zusammengestellt, mit welchen Sie die Pollenbelastung in Wohnung, Schlafzimmer und Auto geringhalten können.

In Ihrer Wohnung

Lüften Sie mindestens 30 Minuten, wenn die Pollenkonzentration besonders niedrig ist: In der Stadt morgens von 6 bis 8 Uhr, auf dem Land abends von 19 bis 24 Uhr. Lüften Sie außerdem nach starken und langen Regenfällen, wenn weniger Pollen fliegen. Pollenschutzgitter an den Fenstern halten einen Großteil der Pollen fern. Mit speziellen Luftreinigern für Innenräume können Sie Pollen aus der Luft filtern.

Auch die Wohnungseinrichtung kann dazu beitragen, die Pollenbelastung zu senken: An Gardinen können Allergene besonders leicht haften, daher sollten sie häufig gewaschen oder durch Jalousien ersetzt werden. Auch wenn Sie täglich Ihre Teppiche saugen, können Sie die Pollenmenge verringern. Auf Dauer sind allerdings glatte Oberflächen wie Laminat oder Parkett für Allergiker besser geeignet. Auch hier ist es zu empfehlen, alle glatten Oberflächen mehrmals in der Woche abzuwischen. 

In Ihrem Schlafzimmer

Schlafen Sie bei geschlossenen Fenstern, um sich vor dem starken Pollenflug in der Nacht zu schützen. Nehmen Sie Kleidung, die Sie tagsüber tragen, nicht mit ins Schlafzimmer. Waschen Sie Ihr Haar, bevor Sie zu Bett gehen. Trocknen Sie Ihre Wäsche nicht im Freien, damit sich keine Pollen darin verfangen.

In Ihrem Auto

Auch in Autos sind Pollenfilter möglich und sinnvoll. Wichtig: Jedes Jahr austauschen! Beim Autofahren sollten die Fenster möglichst geschlossen bleiben.

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Ratschläge der TempoTheke nicht die individuelle Beratung Ihres Arztes oder Apothekers ersetzen. 

Ähnliche Artikel

Tempowelt