Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
 Wie du in kurzer Zeit ein Drei-Gänge-Menü kochst

Wie du in kurzer Zeit ein Drei-Gänge-Menü kochst

vor 2 Monaten
 

In der Weihnachtszeit dreht sich alles um Entspannung und Wohlfühlen. Man genießt die freien Tage mit seinen Liebsten und möchte den Alltagsstress hinter sich lassen, doch manchmal wird es stressiger und anstrengender als gedacht. Die letzten Geschenke müssen besorgt, der Tannenbaum gekauft und geschmückt werden und dann steht auch noch das Weihnachtsmenü auf dem Plan. Aber keine Sorge - mit diesem schnell zubereiteten Drei-Gänge-Menü für vier Personen kannst du entspannt in dein Weihnachtsfest starten und genussvoll mit deinen Liebsten schlemmen.

1. Die Vorspeise: Winterlicher Feldsalat

Als Vorspeise servierst du einen frischen Feldsalat, dieser ist super einfach zuzubereiten und mit den winterlichen Extras der perfekte, leichte Start für dein Weihnachtsmenü.


Das brauchst du:

500g Feldsalat, eine rote Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 300g Speck, 10 EL Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Walnüsse.


Und so geht’s:

Der Feldsalat wird gründlich gewaschen und abgetropft. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln sowie Speck knusprig anbraten. Nun gibst du das Balsamicoessig hinzu und lässt alles bei großer Hitze etwas einkochen. Nach dem Abkühlen würzt du das Dressing mit Pfeffer und Salz - bei Bedarf kannst du die Säure des Dressings mit Olivenöl mildern. Als weihnachtlichen Touch mit Walnüssen garnieren.

2. Die Hauptspeise: Super-schneller Festtagsschmaus

Die Entenbrust ist ein klassisches Weihnachtsgericht und trotzdem sehr einfach zuzubereiten. Mit einer leckeren Orangensoße verleihst du deinem Festschmaus noch einen herrlich winterlichen Geschmack. Eine genauso einfache und sehr köstliche Beilage ist das traditionelle Kartoffelgratin. Und schon hast du mit wenig Aufwand in kurzer Zeit ein leckeres Hauptgericht gezaubert. 


Für die Entenbrust brauchst du:

2 unbehandelte Orangen, 4 Entenbrüste à 200g, Salz, Pfeffer, 300ml Entenfond, 1EL Mehl, 1EL Butter

Tempo Article Image

So schnell geht's:

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Währenddessen wäschst und schälst du die Orangen. Anschließend den Saft auspressen. Die Entenbrüste waschen, abtupfen und ohne Zugabe von Fett in einer heißen Pfanne knusprig anbraten. Nun würzt du alles mit Salz und Pfeffer. Die Entenbrüste schiebst du in den Ofen und lässt sie für 10 -12 Minuten garen. Währenddessen vermischst du den Bratensatz mit dem Orangensaft, lässt ihn leicht einkochen und gibst den Entenfond dazu. Bei mittlerer Flamme 10 Minuten köcheln lassen und gegebenenfalls mit Butter und Mehl abbinden.

Die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und mit der Soße beträufeln.

Für das Kartoffelgratin benötigst du:

800g Kartoffeln, 200g Schlagsahne, Salz, Pfeffer, Fett für die Gratinform


Und so einfach geht’s:

Als erstes die Kartoffeln schälen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Diese schichtest du in eine gefettete Gratinform und heizt den Ofen auf 180 °C Umluft vor. Nun die Sahne mit Salz und Pfeffer würzen, mit einem Schneebesen vermengen und dann über die Kartoffeln geben. Anschließend schiebst du alles in den Backofen und kannst nach ca. 45 Minuten das leckere Gratin servieren. Zusammen mit der Entenbrust anrichten und genießen!

3. Nachspeise: Weihnachtliche Panna Cotta

Zum krönenden Abschluss kredenzt du für alle Leckermäulchen ein weihnachtliche Panna Cotta, passend zur Hauptspeise mit einer wohlschmeckenden Orangensoße.


Das brauchst du:

500g Sahne, 1 Vanilleschote, 40g Zucker, 1TL Zimt, 6 Blätter weiße Gelatine, 2 Orangen, 1 EL Zitronensaft, Honig (alternativ Ahornsaft oder Agavendicksaft)


So leicht geht’s:

Sahne, Zucker und Zimt vermischen und zum Kochen bringen, das Mark aus der Vanilleschote kratzen und hinzugeben. Die Schote legst du hinein und lässt sie 10 Minuten mitköcheln. In dieser Zeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und danach ausdrücken. Die Vanilleschote entfernst du und löst die Gelatine in der Sahne auf. Anschließend die Menge in kleine Förmchen füllen und für sechs Stunden kaltstellen. Lass dich von der längeren Kühlzeit nicht abschrecken. Die Nachspeise kannst du schon morgens zubereiten und die Zeit dazu nutzen, um den Weihnachtsbaum zu schmücken oder die letzten Geschenke einzupacken.

Für die Soße die Orangen schälen, Fruchtfilets herausschneiden und Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch schneidest du klein, gibst den Zitronensaft und Honig (oder Ahornsaft/Agavendicksaft) hinzu und pürierst anschließend alles. 

Vor dem Servieren stellst du die Förmchen kurz in heißes Wasser und löst die Masse mit einem Messer vom Förmchenrand. Die Panna Cotta jeweils auf einen Teller stürzen, mit der Orangensoße und einem Minzblättchen anrichten.

Mit diesem leckeren Drei-Gänge-Menü kannst du auch als Anfänger im Nu das perfekte Weihnachtsmenü zaubern und den Weihnachtstag entspannt und genussvoll mit deinen Liebsten verbringen.

Caption

Passende Produkte

Ähnliche Artikel

Tempowelt

Tempo Produkte
online kaufen