Produkte schließen
Selbstgemachte Wichtelgeschenke für die Liebsten

Selbstgemachte Wichtelgeschenke für die Liebsten

vor 8 Monaten
 

Du suchst ein besonderes Wichtelgeschenk, aber der Weihnachtskaufrausch hängt dir zum Hals heraus? Dann bastle deinen Liebsten doch einfach selbst eine Kleinigkeit für den Jutesack. Selbstgemachte Geschenke sind doch sowieso die besten! Wir zeigen dir, wie du mit wenig Geld und Aufwand tolle Wichtelgeschenke zaubern kannst.

Das sogenannte „Wichteln“ ist besonders unter Arbeitskollegen oder Freunden sehr beliebt. Das Tolle daran ist, dass man im Vorfeld nicht weiß, von wem man sein Geschenk bekommen wird. Denn das ist streng geheim – zumindest bei der klassischen Variante. Und bevor man etwas kauft, was der Beschenkte vielleicht schon hat oder absolut nicht seinen Geschmack trifft, bastelt man doch lieber selbst etwas Schönes, oder nicht? Denn darüber freut sich mit Sicherheit jeder.

 

Lesezeichen mit Herz

Wer Bücher, Zeitschriften & Co. liest, verwendet in der Regel auch ein Lesezeichen. Manche lesen sogar mehrere Bücher gleichzeitig. Da ist es besonders wichtig, zu wissen, wo man zuletzt stehen geblieben ist. Wir zeigen dir, wie du ein wunderschönes Lesezeichen in Herzform selbst basteln kannst.

Benötigtes Material:

  • Draht
  • Stift
  • Zange

So geht‘s:

1. Schneide ein ca. 15 cm langes Stück Draht ab und biege ein Ende um den Stift – fertig ist der erste Herzbogen.

2. In einem zweiten Schritt machst du mit der Zange einen Knick in den Draht. 

3. Für den zweiten Herzbogen biegst du den Draht erneut um den Stift und symmetrisch zum ersten Bogen.

4. Biege den übrigen Draht in einem letzten Schritt zu einem kleinen Ohr. So kann das Papier bzw. die Seite deines Buches zwischen Herz und Ohr eingeklemmt werden. 

Fertig ist dein selbstgemachtes Wichtelgeschenk – garantiert ein echtes Highlight in jedem Buch, Terminplaner oder Notizblock.

Seemannsknoten-Freundschaftsarmband

Der Trend für Freundschaftsarmbänder wird wohl niemals ein Ende finden. Ob groß, ob klein, ob jung, ob alt, die kunterbunten Bändchen sind an jedem Arm ein echter Hingucker. Keine kreative Idee für ein Wichtelgeschenk? Dann bastle dem Beschenkten doch einfach ein hübsches Armband. Wir zeigen dir heute eine ganz besondere Variante: ein Seemannsknoten-Armband.

Benötigtes Material:

Schere

Band (ca. 2 m) 

Perle mit großer Öffnung


So geht‘s:

1. In einem ersten Schritt schneidest du das Band in vier Teile – jeweils etwa 50 cm lang. Nimm anschließend zwei deiner Bandstücke zusammen und lege damit eine Schlaufe. Im Bild haben wir das Ganze für dich mit nur einem Band nachgestellt, damit es einfacher zu verstehen ist.

2. Nimm nun die beiden Bänder der anderen Farbe und lege sie über die Schlaufe unter dem ersten Ende der Schlaufe hindurch und über das zweite Ende hinüber. 

3. In einem nächsten Schritt nimmst du die Enden der beiden Bänder und legst sie unter die Schlaufe. 

4. Lege nun die Enden der beiden Bänder über das eigene andere Ende, sodass eine weitere Schlaufe entsteht. Anschließend legst du sie unter der ersten Schlaufe hindurch. 

5. Jetzt kannst du die Bänder bzw. den Knoten zusammenziehen. 

6. In einem letzten Schritt steckst du die beiden Enden deines Bändchens (hier nun mit allen vier Bändern dargestellt) gegenläufig in die Öffnung der Perle. Mache anschließend auf jeder Seite einen Knoten. Sind die Bänder für deinen Geschmack zu lang, dann kannst du sie selbstverständlich kürzen. 

7.  Fertig ist dein größenverstellbares Seemannsknoten-Freundschaftsarmband! 

Die Farben und die Anzahl der Bänder sowie die Perle kannst du natürlich variieren. Du wirst sicherlich am besten wissen, welchen Geschmack der Beschenkte hat. Über ein handgefertigtes Armband freut sich aber garantiert jeder. 

Köstliche Brownie-Backmischung

Für Arbeitskollegen oder Freunde, die gerne Süßes essen, ist dieses Wichtelgeschenk ideal. Vor allem ist diese Backmischung für Schoko-Nuss-Brownies im Handumdrehen selbst gemacht und bereitet Beschenkten, die kein Händchen fürs Backen haben, große Freude.


Zutaten für eine Flasche (500ml):

  • 80 g Dinkel- oder Weizenmehl
  • 50 g Kakaopulver
  • 60 g weißer Zucker
  • 60 g Rohrzucker
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 40 g Bitterschokolade
  • 40 g Nüsse nach Wahl

Frische Zutaten für die Zubereitung:

  • 2 Eier
  • 70 g geschmolzene Butter/Margarine


So geht's:

1. In einem ersten Schritt wiegst du alle Zutaten ab und hackst die Schokolade sowie die Nüsse grob in Stücke. 

2. Anschließend gibst du die Zutaten nacheinander in eine Glasflasche, alternativ kannst du auch ein Einmachglas verwenden. Wenn du dich für eine Flasche entschieden hast, empfehlen wir einen Trichter. Klopfe das Glas nach jeder zugegebenen Zutat leicht auf den Untergrund. Auf diese Weise entstehen klare Schichten. 

3. Nun kannst du deine selbstgemachte Backmischung nach Lust und Laune verzieren. Wichtig ist, dass du noch eine selbstgeschriebene Backanleitung dazu legst. Der Beschenkte muss ja schließlich wissen, welche Zutaten noch frisch dazu kommen. Die Backanleitung für die Schoko-Nuss-Brownies lautet: 

„Gib die Backmischung in eine Schüssel, dann schmelze die Butter oder Margarine und füge sie zur Mischung hinzu. Anschließend gibst du die Eier dazu und verrührst alles gut miteinander. Gib den Teig auf ein Backblech, streiche ihn glatt und backe ihn bei 180 Grad ca. 20 bis 30 Minuten. In quadratische Stücke schneiden und fertig sind deine leckeren Schoko-Nuss-Brownies!

Ob herzförmiges Lesezeichen, Seemannsknoten-Freundschaftsarmband oder eine köstliche Schoko-Nuss-Backmischung für Brownies, eines der hier vorgestellten Wichtelgeschenke wird deinem Beschenkten garantiert gefallen. Und immer daran denken: Selbstgemachte Kleinigkeiten sind immer noch die besten! 

Ähnliche Artikel

Tempowelt