Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
6 Tipps fürs Wintergrillen

6 Tipps fürs Wintergrillen

vor 10 Monaten
 

Viele mögen bei dieser klirrenden Kälte wohl schon von warmen Temperaturen, sonnigen Badetagen und Eis am Stiel träumen. Und wie schön wäre es jetzt, den Grill anzuheizen und einen entspannten Tag mit Freunden im Freien zu verbringen?

Doch der Grillspaß muss gar nicht im Herbst enden, sondern kann mit ein paar Tipps und Tricks im Winter weitergehen. Also aufgepasst, Suppen waren gestern! Wir zeigen dir, was du beim Wintergrillen beachten solltest, damit einem heißen Ereignis im Schnee nichts im Wege steht. 


1. Warme Kleidung

Tempo Article Image

Die erste Regel beim Wintergrillen lautet: Warm einpacken! Wer also einen Winter-Grillabend mit Freunden plant, sollte in der Einladung unbedingt erwähnen, dass das Event draußen stattfindet. Wollsocken, Boots, Mütze, Handschuhe an - los geht’s!

2. Warme Getränke

Tempo Article Image

Gegen die Kälte helfen neben der wärmenden Kleidung, auch warme Getränke. Am besten eignen sich dafür Glühwein, Tee, aber auch Früchtepunsch (Verlinkung), den man ganz einfach selbst machen kann. So werden du und deine Gäste auch von innen aufgewärmt.


3. Kleine Stücke grillen

Tempo Article Image

Das Grillgut braucht im Winter selbstverständlich länger als im Sommer. Daher ist es von Vorteil, das Fleisch sowie das Gemüse in kleine Stücke zu schneiden. Besonders geeignet sind auch Grillwürstchen, Schafskäse und Garnelen.

Tipp:  

Packen Sie das Gegrillte in eine Thermobox, damit es auch schön warm bleibt.


4. Warme Beilagen

Tempo Article Image

Im Sommer wie im Winter dürfen die Beilagen beim Grillen nicht fehlen. Jedoch sollten im Winter keine kalten Salate serviert werden, da dies schlichtweg einfach nicht zur Witterung passt. Stattdessen sind warme Varianten wie zum Beispiel Folienkartoffeln oder gebrannte Maroni eher passend.

5. Nicht ohne Deckel grillen

Tempo Article Image

 Um ehrlich zu sein, ist das Wintergrillen aufgrund von kalten Temperaturen und Wind gar nicht mal so einfach. Es empfiehlt sich auf jeden Fall einen Grill mit Deckel zu benutzen, da nur so eine Glut erzeugt und auch erhalten werden kann. Aus diesem Grund eignen sich Kugel-, Elektro- und Gasgrills am besten. 

6. Zusätzliche Wärme bieten

Tempo Article Image

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass auch wirklich niemandem kalt wird, kannst du noch zusätzliche Wärmequellen aufstellen. Heizstrahler, Feuerkörbe oder ein knisterndes Lagerfeuer sorgen bei Gästen und Grillmeister für kuschlige Wärme und tragen zu einem gemütlichen Wintergrillen bei.

Ähnliche Artikel

Tempowelt