Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Rock den Sommer – Die sechs härtesten Festivals 2017

Rock den Sommer – Die sechs härtesten Festivals 2017

vor 4 Monaten
 

Sommerzeit ist Festivalzeit: Die Vielfalt an Musikveranstaltungen reicht allein in Deutschland über Pop, Reggae und Hip-Hop bis hin zu Rock und Metal. Drei Tage Camping, Bratwurst und coole Outfits sind natürlich Teil eines jeden Festivals, unabhängig von der Musikrichtung. Wir verraten euch, wo ihr dieses Jahr am härtesten abrocken und headbangen könnt.

1. Summer Breeze

Das Summer Breeze Open Air feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum und erwartet bei seinem runden Geburtstag mehr als 45.000 Besucher. Damit gilt das Metal-Event als eines der größten Festivals in ganz Deutschland. Zu Acts wie Korn, In Extremo und Children of Bodom lässt es sich vom 16. Bis 19. August im baerischen Dinkelsbühl wild und hart feiern. Typisch für Bayern: Natürlich verfügt auch dieses Festival über einen Biergarten! Jeder Liebhaber von Metal und Hardrock kommt an vier Veranstaltungstagen für 110 € auf seine Kosten. Also packt Zelt, Gaskocher und palettenweise Getränke ein und ab in den Süden!

2. With Full Force

Tempo Article Image

So niedlich der Ort Gräfenhainichen auch klingt, das With Full Force ist nichts für schwache Nerven. Über 30.000 Besucher rocken zwischen dem 22. und dem 24. Juni unter anderem zu den Bands In Flames, Dropkick Murphys und Kreator. Für rund 100 Euro bekommt man nicht nur einen Mix aus Metal, Hardcore und Punkrock, sondern ebenfalls eine wirklich coole Location geboten. Das Festival befindet sich in diesem Jahr nämlich erstmals auf einer Halbinsel. Somit wäre auch die tägliche Hygiene gesichert.

3. Rocco del Schlacko

Tempo Article Image

Der Name klingt vielleicht erstmal komisch, das Sommerfestival ist aber eine durchaus empfehlenswerte Ver-anstaltung mit großen Bands. Vom 10. bis zum 12. August geben Acts wie Rise Against, Billy Talent, Madsen und Casper ihre rockigen und punkigen Klänge und Beats zum Besten. Im kleinen aber feinen Saarland wird der Ort Püttlingen-Köllerbach von rund 25.000 Besuchern auf den Kopf gestellt. Die Tickets bekommt man schon ab 45 Euro. Da bleibt also noch viel Geld für Getränke, Bratwürstchen und Ketchup übrig.

4. M’Era Luna

Ein Festival sollte für dich eine ganze Woche dauern? Dann kannst du vom Rocco del Schlacko direkt weiter nach Hildesheim fahren. Denn hier findet seit dem Jahr 2000 das ziemlich düstere M’Era Luna Festival statt. Vom 12. bis zum 13. August beherrschen über 25.000 dunkel gekleidete Fans den Flugplatz in Niedersachsen. Neben den Konzerten in den Genres Alternative, Elektro, Mittelalter-Rock, Metal und Gothic wird hier viel Wert auf mühevolle Kostüme und eyelinerlastiges Make-up gelegt. Dieses Jahr untermalen Bands wie Subway to Sally, Korn und Schandmaul musikalisch die finstere Veranstaltung. Für deine Unterkunft kannst du die günstige Camping-Variante für 99 € wählen oder du gönnst dir ein luxuriöses Resort für rund 450 Euro.

5. Rock im Pott

Wie der Name schon sagt, findet dieses Indoor-Festival im tiefsten Ruhrpott statt. In der Veltins-Arena in Gelsenkirchen tanzen und pogen an einem Tag rund 27.000 Besucher zu Alternative-Rock. Dieses Jahr findet das eintägige Festival am 26. August statt und wird von den Toten Hosen, K.I.Z und Kraftklub begleitet. Da man am Abend wieder abreisen kann, sind Tickets schon für 41 Euro zu haben. 

6. Wacken Open Air

Tempo Article Image

Na klar kennst du das Wacken Open Air, eines der größten Metal Festivals in ganz Europa. Trotzdem darf der Klassiker unter den Hardrock-Events in dieser Auflistung nicht fehlen. Im beschau-lichen Örtchen Wacken in Schleswig-Holstein wird schon seit über 25 Jahren der Ackergrund zum Beben gebracht. Mehr als 120 Acts aus den Bereichen Metal, Rock und Hardrock werden den 70.000 Besuchern auch dieses Jahr wieder einheizen. Zwischen dem 03. und 05. August lassen sich Marilyn Manson, Volbeat, Alice Cooper und viele mehr im Norden Deutschlands blicken. Für drei Tage Vollprogramm inklusive Camping muss man mit ungefähr 220 Euro rechnen.

Ähnliche Artikel

Tempowelt