Produkte schließen
Für „Durchhalter“: die besten Rezepte zum Mitnehmen

Für „Durchhalter“: die besten Rezepte zum Mitnehmen

vor 8 Monaten
 

Du bist also ein Durchhalter – statt dich ins Bett zu legen, sagst du dir „alles halb so schlimm“ und gehst trotz Husten, Schnupfen, Heiserkeit deinen Verpflichtungen nach. Ausgerüstet mit Tempos, Nasenspray und allerlei medizinischen Helfern versuchst du, den Tag auf der Arbeit durchzustehen. Neben Medikamenten und Halsbonbons kannst du auch mit der richtigen Ernährung deiner Erkältung den Kampf ansagen – Vitamine, Gewürze und Kräuter sind jetzt deine besten Freunde. Wir verraten dir, welche Rezepte du gegen Erkältung ausprobieren solltest und was davon du natürlich auch problemlos ins Büro mitnehmen kannst, um gut durch den Tag zu kommen. So bist du bestens gewappnet und tust dir etwas Gutes, auch wenn du nicht das Bett hütest! 

Ein guter Start in den Tag

Wir alle wissen, dass ein gutes Frühstück das A und O ist und unseren Start in den Tag bestimmt. Wenn du erkältet bist, probiere es doch einmal mit Sanddorn-Marmelade auf deinem Frühstücksbrötchen: Die orangefarbenen Beeren enthalten zehnmal so viel Vitamin C wie Zitronen und sind ein echter Virenkiller. 

Oder bist du eher appetitlos durch deinen grippalen Infekt? Dann versuch es doch einmal mit einem Immun-Booster-Smoothie! Du kannst ihn unterwegs trinken und bist trotzdem mit vielen Vitaminen versorgt, die du jetzt brauchst.

Rote Bete-Frucht-Smoothie

Als Basis nimmst du eine kleine, rohe Knolle rote Bete, und ergänzt sie nach Belieben mit verschiedenen Obstsorten, zum Beispiel Mango, Orange und Banane oder Granatapfelsaft und Apfel. Verfeinern kannst du den Smoothie mit einem Stückchen Ingwer und etwas Zitronensaft. Rote Bete sind super gesund und wirken entzündungshemmend, Obst und Ingwer helfen dem Immunsystem zusätzlich beim Kampf gegen die fiesen Viren. 

Heute mal Tee statt Kaffee

Klar, normalerweise trinkst du einfach literweise Kaffee und Wasser. Aber jetzt wäre es wichtig, dein Immunsystem zu unterstützen und viel Tee zu trinken, damit die Schleimhäute feucht bleiben und die Viren ausgespült werden. Zu Hause kannst du dir eine große Thermoskanne vorbereiten, sodass du auf der Arbeit jederzeit gewappnet bist, ohne alle naselang in die Büroküche gehen zu müssen. Was immer gut hilft, ist frischer Ingwertee mit Zitrone und Honig. Wenn du den Tee ein bisschen aufpeppen willst, dann füge zusätzlich drei bis vier schwarze Pfefferkörner und einen Teelöffel Süßholzwurzel hinzu. Dieser Tee wärmt richtig von innen. Wer Ingwer nicht mag, kann zum Beispiel auch Kräutertee mitnehmen. Neben klassischen Kräutersorten wie Kamille eignet sich eine Mischung aus Thymian und Spitzwegerich (gibt es in der Apotheke) – sie hilft gegen Husten und eine verstopfte Nase. 

Die Mittagspause

Zwischendurch mal ein Schokoriegel und mittags ein Brötchen vom Bäcker oder eine fette Pizza? Bei einer dicken Erkältung solltest du deinem Körper lieber ein paar Vitamine gönnen. Koch dir zu Hause einen großen Topf Hühnersuppe und bring dir eine Portion mit, die du zu Mittag essen kannst. Suppen sind gut für Hals und Rachen, und der heiße Dampf hilft, Schleim zu lösen und dich durchatmen zu lassen. Wenn du einmal eine andere Variante als der klassischen Hühnerbrühe probieren willst, würze deine Suppe mit frischem Knoblauch, Chili oder Ingwer. Die Schärfe sorgt für eine bessere Durchblutung, dir wird schön warm und die Nase wieder frei. 

Passende Produkte

Ähnliche Artikel

Tempowelt
Die besten Weihnachtsfilme

Produktsicherheit

 

Tempo rät Eltern zu Achtsamkeit im Umgang mit Taschentuchverpackungen

Tempo legt sehr großen Wert auf Produktsicherheit – sowohl bei seinen Taschentüchern als auch bei den Verpackungen. Dennoch sollten Eltern darauf verzichten, Babys und Kleinkindern Papiertaschentuchpackungen zum Spielen zu geben. Durch Speichel, bspw. durch saugen und lutschen der Säuglinge/Kleinkinder an den Packungen, kann sich der Kleber an den Verschlusslaschen lösen. Die Lasche kann dadurch verschluckt werden - eine Erstickungsgefahr kann dadurch nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund bittet Tempo Eltern grundsätzlich um einen achtsamen Umgang mit Taschentuchverpackungen.