Produkte schließen
Für „Auskurierer“: Gesunde Rezepte gegen Erkältung

Für „Auskurierer“: Gesunde Rezepte gegen Erkältung

vor 9 Monaten
 

Verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Husten und Halskratzen… So eine Erkältung kann richtig gemein sein. Manchmal gibt es nur eine Lösung: Zu Hause bleiben, warm einpacken und auskurieren! Dass Tee und Schlaf helfen, ist allgemein bekannt. Klar, du fühlst dich schlapp und willst dich nur ausruhen. Aber vergiss nicht: Auch die richtige Ernährung und eine große Portion Vitamine sind bei einer Erkältung wichtig! Gesundes Essen hat einen großen Einfluss auf unser Immunsystem und hilft uns, die bösen Erkältungsviren zu bekämpfen. Wir verraten dir ein paar gesunde Rezepte, die du zu Hause auch mit Husten und Schnupfen leicht umsetzen kannst. Und der Erkältung geht es direkt an den Kragen! 

Vitamine zum Frühstück

 Wenn du dich richtig schön ausgeschlafen hast, solltest du deinem Körper zum Frühstück etwas Gutes tun. Wenn du angeschlagen bist, brauchst du Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und Nüsse. Wie wäre es mit einem leckeren Müsli mit frischem Obst oder einem warmen Haferbrei mit Apfel und Zimt? Du kannst auch ein bisschen Honig darüber träufeln – Honig ist eine wahre Wunderwaffe gegen Erkältungen und wirkt entzündungshemmend. 


Obst und Gemüse sollten ebenfalls auf deinem Frühstückstisch landen, etwa in Form von einem leckeren Smoothie. Kombiniere zum Beispiel Mangold mit Apfel, Banane und Zitrone oder Grünkohl mit Ingwer und Orangen! So kannst du deinen Körper mit vielen Vitaminen und Nährstoffen versorgen und dein Immunsystem unterstützen.  



Scharf, heiß, lecker

Wer kein Freund von klassischer Hühnersuppe ist, der kann auch einen großen Topf Chili con Carne vorbereiten – natürlich geht auch eine vegetarische oder vegane Variante. Denn wichtig sind hier die Kidney-Bohnen: Sie enthalten Saponine, die die Immunabwehr unterstützen. Außerdem solltest du kräftig mit Chili würzen, das wärmt zusätzlich von innen und befreit die Nase. Auch Knoblauch und Zwiebeln kannst du reichlich verwenden, sie gelten ebenfalls als Helfer gegen Erkältungsviren. 

Oder hast du es schon einmal mit Meerrettich versucht? Die enthaltenen Senföle regen die Durchblutung an, wärmen und wirken antimikrobiell. Aus Quark, Joghurt und frisch geriebenem Meerrettich kannst du einen leckeren Brotaufstrich herstellen. Besonders gut funktioniert auch die Kombination mit Äpfeln – zusammen sind sie eine wahre Vitaminbombe. Auch als Suppe, Salat oder Beilage macht Meerrettich richtig etwas her! 



Snacks und Getränke gegen Erkältung

Beeren, Äpfel, Trauben kannst du als Zwischenmahlzeit bereitstellen. Die enthaltenen Polyphenole wirken antibakteriell und virenhemmend. Iss lieber frisches Obst, denn Säfte enthalten meistens zu viele Zusatzstoffe, während die Nährstoffe oft verloren gehen. Statt Saft solltest du viel Tee trinken. Kräuter- und Ingwertee sind immer eine gute Wahl. Wenn du Fieber hast und die Erkältung richtig ausschwitzen möchtest, kannst du zu Holunder- oder Lindenblütentee greifen. Selbstgemachter Saft aus Holunderbeeren gilt auch als wahres Wundermittel. Am besten trinkst du den heißen Saft vor dem Schlafengehen und kuschelst dich dann direkt schön ein – zumindest subjektiv fühlt man sich am nächsten Tag besser.

Naschkatzen wird auch diese Nachricht freuen: Schokolade hilft gegen Husten. Na gut, da müssen wir wohl beide Augen zudrücken, um das durchgehen zu lassen, denn die Forschung ist sich da noch nicht final einig. Aber feststeht: Der Kakaobestandteil Theobromin beruhigt den Husten. Du kannst also ohne schlechtes Gewissen naschen (allerdings raten wir davon ab, den Husten ausschließlich mit Schokolade zu bekämpfen, da die Auswirkungen auf die Hüfte bereits bekannt sind). 



Ähnliche Artikel

Tempowelt