Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand

Natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand

vor 1 Jahr
 

Wer kennt es nicht?! Zu lange in der Sonne gewesen, natürlich nicht ordentlich eingecremt, am schönen Sommerabend dann das Resultat - Sonnenbrand! Für einen wirkungsvollen Schutz gegen zu viel Sonneneinstrahlung ist es jetzt definitiv zu spät. Der Sonnenbrand muss schleunigst behandelt werden. Wir kennen ein paar Tipps und Tricks, wie du die Hautverbrennung mit der Kraft der Natur lindern kannst.

Bei einem Sonnenbrand ist die Kühlung der Haut besonders wichtig. Je schneller die Haut gekühlt wird, desto schneller kann auch der Heilungsprozess beginnen. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass nie mit eiskalten Materialien gekühlt wird und die Temperatur immer zwischen 15 bis 20 Grad liegen sollte.

Welche natürlichen Hausmittel helfen gegen Sonnenbrand?

Tempo World

Obstessig
Reichere das Wasser, mit welchem du deinen Sonnenbrand kühlst, mit etwas Obstessig an – so wird die Heilung unterstützt. So geht’s: Mische Obstessig mit kaltem Wasser im Verhältnis 1:2. Nimm am besten ein Lein- oder Geschirrtuch, bade es in der Mischung und kühle anschließend damit den Sonnenbrand. Alternativ kannst du auch einen Wattebausch mit Essigwasser tränken und die verbrannten Hautpartien abtupfen. Die organischen Säuren helfen der Haut, den Säureschutzmantel wieder aufzubauen und sich zu regenerieren.

Tempo World

Gurkenscheiben
Sie eignen sich sehr gut zur schnellen Kühlung der verbrannten Stellen. Alternativ kannst du auch frische Tomatenscheiben oder frische Kartoffeln auf die Haut legen.

Tempo World

Eiswürfel
Für eine einfache und saubere Kühlung der Haut eignen sich auch Eiswürfel. Packe die Eiswürfel einfach in ein Lein- oder Geschirrtuch und lege es auf die betroffenen Hautpartien.

Tempo World

Buttermilch
Kalte Buttermilch oder auch normale Milch kühlt deinen Sonnenbrand. Behandle die verbrannte Haut, indem du sie mit der Milch abwäschst und vorsichtig abtupfst.

Tempo World

Wasser
Für die innere Kühlung solltest du viel Mineralwasser, Frucht- oder Apfelschorle zur Mineralzufuhr trinken. Dies ist sehr wichtig für die Hautgeneration, da die Abwehrkräfte viel Wasser für ihre Aktivität brauchen.

Tempo World

Aloe Vera
Aloe Vera entspannt und fördert die Heilung. Das Gel aus den Blättern der Wüstenpflanze besteht zu 90 Prozent aus Wasser, das verdunstet und dadurch kühlt. Es fördert die Regeneration der Haut mit 270 Inhaltsstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren. Schneide ein Stückchen einer Aloe Vera Pflanze ab, halbiere es längs und reibe die Hautstellen mit der kühlen und gelartigen Flüssigkeit ein. Das Gel sollte großzügig auf die verbrannte Haut aufgetragen werden. Besonders ohne Duft- und Parfümstoffe hat sich Aloe Vera als Heilmittel zur Linderung bewährt.

Tempo World

Ringelblumensalbe
Du kannst dir deine eigene Ringelblumensalbe für deinen Sonnenbrand mischen. Übergieße 20 g Ringelblumenblätter mit 200 ml Olivenöl und lasse die Mischung an einem warmen Ort ziehen. Schmelze außerdem je 5 g Bienenwachs und Kakaobutter und rühre es unter die Ölmischung. Anschließend cremst du damit die betroffenen Hautpartien ein.

Tempo World

Natronwasser
Mische einen Liter kaltes Wasser mit einem Teelöffel des alten Hausmittels Natron. Verwende das Wasser anschließend mit einem Tuch zur Kühlung deines Sonnenbrands. Du kannst das Wasser-Gemisch auch in eine Sprühflasche für Pflanzen füllen und in regelmäßigen Abständen auf die verbrannte Haut sprühen.

Tempo World

Zinksalbe
Der Klassiker zur Wundbehandlung ist Zinksalbe. Das Zinkoxid in der Zinksalbe wirkt antiseptisch und wundheilend. Streiche die Salbe auf die betroffenen Stellen und lindere damit deinen Sonnenbrand.

Zitronensaft mit Olivenöl
Wusstest du, dass frischer Zitronen- oder Limettensaft entspannend für die Haut wirkt? Mische den Saft deiner Wahl mit 50 ml Olivenöl und massiere die verbrannten Hautpartien damit ein. Deine Haut wird regeneriert und nachhaltig für den Heilungsprozess gepflegt.

Tempo World

Zitrone
Zitronensaft desinfiziert und normalisiert die betroffenen Hautpartien mit Zitronensäure. Dieses Hausmittel ist allerdings nur für kleine Sonnenreizungen geeignet. Ein Umschlag wirkt hier am besten: Mische dafür 1 bis 2 TL Zitronensaft mit einem Liter kühlem Wasser.

Tempo World

Molkewasser
Mische Molkepulver, ca. sechs bis acht Esslöffel, in dein Badewannenwasser. Trockne dich anschließend nicht ab, sondern lasse die Mischung auf der Haut trocknen, indem du dich in ein Handtuch wickelst und mindestens 20 Minuten darin liegen bleibst.

Tempo World

Schwarzer Tee
Lege alte, ausgekochte Beutel von Schwarzem Tee auf die betroffenen Stellen und behandle so deinen Sonnenbrand.

Tempo World

Eichenrinde
Koche einen Tee aus Eichenrinde und kühle diesen mit Eiswürfel. Streiche die Tinktur auf die verbrannte Haut. Durch die enthaltenen Gerbstoffe unterstützt Eichenrinde die Hautgeneration.

Tempo World

Speisestärke
Vermische Speisestärke und Wasser zu einem dickflüssigen Brei. Gib diesen, am besten gekühlten, Brei mehrmals täglich auf die betroffenen Hautpartien und lasse ihn ca. 20 Minuten einwirken.

Heilerde
Rühre einen Brei aus kaltem Wasser und Heilerde an. Tragen diesen auf die verbrannte Haut auf und lasse ihn eintrocknen. Nach ca. 15 Minuten kannst du ihn vorsichtig mit kühlem Wasser abduschen.

Tempo World

Auberginen mit Naturjoghurt
Dieses Hausmittel ist aus der Wüste Australiens bekannt: Rasple eine Aubergine klein ohne die Schale zu entfernen und vermische sie mit kaltem Naturjoghurt zu einem Brei. Trage diesen anschließend vorsichtig auf die betroffenen Stellen auf. Nach ca. 15 Minuten kannst du den Joghurtbrei mit kaltem Wasser abspülen.

Tempo World

Arnika
Aufgrund ihrer antientzündlich wirkenden Bitterstoffe wird Arnika auch Wundkraut genannt. Die gelbe Bergpflanze fördert außerdem die Durchblutung und beschleunigt damit die Heilung der Haut.

Tempo World

Grüner Tee
Unfermentierte, grüne Teeblätter sind reich an hautberuhigenden Gerbstoffen und Polyphenolen, welche Rötungen lindern sowie Zellschäden vermindern. Tränke ein Tuch mit kühlem grünem Tee und lege es ca. 15 bis 20 Minuten auf die verbrannte Haut.

Tempo World

Lavendel
Lavendel ist gegen die Schmerzen des Sonnenbrands der ideale Helfer. Er wirkt beruhigend auf den Menschen und das Blütenöl ist antibakteriell. Fülle für eine „Lavendel-Dusche“ drei bis vier Tropfen ätherisches Lavendelöl mit kaltem Mineralwasser in einen Zerstäuber und sprühe es auf die verbrannte Haut.

Tempo World

Salz
Sonne entzieht unserer Haut Feuchtigkeit und Salz. Kühle Wickel mit einer isotonischen Lösung (10 g Salz auf ein Liter Wasser) helfen, dies wieder auszugleichen. Auch ein Iso-Drink aus 1 TL Salz, 7 TL Zucker, 200 ml Orangensaft und 800 ml Wasser wirkt von innen gegen die Dehydrierung.

Tempo World

Sanddorn
Die orangefarbenen Beeren enthalten zellerneuernd wirkende Lipide. Rötungen durch UV-Strahlen können damit um 90 Prozent reduziert werden.

Silicium
Es wirkt als Gel oder Balsam kühlend und auch entzündungshemmend. Bakterien werden wie ein Schwamm aufgesaugt. Tupfe die betroffenen Stellen mit dem Gel oder Balsam ab. Alternativ kannst du auch eine verdünnte Tinktur mit Wasser mischen – im Verhältnis 1:4.

Tempo World

Thermalwasser
Es kühlt und lindert die Schmerzen. Thermalwasser enthält reizlindernde Mineralstoffe und Spurenelemente, die der Haut das zurückgeben, was sie durch den Sonnenbrand verloren hat. Das Wasser gibt es zum Sprühen oder als Gel.

Sind an den verbrannten Hautstellen bereits Blasen zu sehen, so ist dies ein Zeichen einer sehr starken Verbrennung. Aufgrund der hohen Infektionsgefahr sollten die Blasen nicht selbst geöffnet werden. Such in solch einem Fall am besten einen Arzt auf.

Ähnliche Artikel

Tempowelt