Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Ist der Pollenflug schlimmer auf dem Land oder in der Stadt?

Ist der Pollenflug schlimmer auf dem Land oder in der Stadt?

vor 5 Monaten
 

Wenn die Bäume und die Frühlingswiesen anfangen zu blühen, läuten bei Allergikern die Alarmglocken. Spaziergänge im Freien sollten dann vermieden werden. Doch ist der Pollenflug auf dem Land wirklich schlimmer als in der Stadt?

Studien legen nahe, dass Menschen aus der Stadt öfter von einer Pollenallergie betroffen sind als Menschen vom Land. Einige Wissenschaftler machen dafür die Feinstaubbelastung verantwortlich, die die Nasenschleimhäute generell empfindlicher mache. Die stärkeren allergischen Reaktionen treten aber zumeist auf dem Land auf. Hier schwirren vielmehr Pollen durch die Luft als in der Stadt. Zudem sind hier oft viele verschiedene Pollenarten unterwegs, während in der Stadt die Biodiversität niedriger ist als auf dem Land. In der Stadt hingegen bilden einige Pflanzenarten offenbar mehr Pollen als auf dem Land. Daher kann die Vegetation auch in der Stadt starke Reaktionen auslösen.  

Jedoch fanden Wissenschaftler heraus, dass die Pollenkonzentration an Autobahnen und stark befahrenen Straßen besonders hoch ist, da die Pollen sich nicht auf den Boden legen, sondern immer wieder aufgewirbelt werden. Erst abends, wenn der Feierabendverkehr abflaut, senken sich die Pollen ab. In städtischen Gebieten sollte im Frühling also erst abends gelüftet werden – auf dem Land hingegen bereits morgens, denn dann werden die Pollen erst ausgeschüttet. 

Bitte beachten Sie, dass sämtliche Ratschläge der TempoTheke nicht die individuelle Beratung Ihres Arztes oder Apothekers ersetzen.

Ähnliche Artikel

Tempowelt