Produkte schließen
Duftendes Weihnachten

Duftendes Weihnachten

vor 6 Monaten
 

„Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum“ heißt es in einem beliebten Weihnachtslied. Und tatsächlich duftet es in der Adventszeit überall nach Lebkuchen, Zimt und anderen herrlichen Gerüchen. Wir zeigen dir wohlriechende Varianten, wie du dein eigenes Zuhause weihnachtlich zum Duften bringst. Damit versetzt du garantiert jeden Weihnachtsmuffel in Adventsstimmung.

Plätzchen backen

Ein ganz einfacher Trick die Wohnung weihnachtlich zum Duften zu bringen, ist das Backen von köstlichen Plätzchen und Lebkuchen. Es duftet nach Zimt, Vanillearomen und weihnachtlichen Gewürzen. Leckere Rezepte findest du hier.


Zutaten:

  • 200 g Kokosraspel 
  • 65 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • n. B. Oblaten

Zubereitung:

  1. Eier trennen und Eiweiß steif schlagen.
  2. Zucker und Vanillezucker dazugeben und erneut steif schlagen bis der Zucker sich gelöst hat.
  3. Quark, Bittermandelöl und Kokosflocken unterheben.
  4. Mittels zwei Löffeln die Masse auf die Oblaten auftragen.
  5. Bei 175°C Umluft ca. 10-12 Min. backen.

Ätherische Öle

Ätherische Öle sind nicht nur zur Weihnachtszeit ein wohltuender Geruch in den eigenen vier Wänden. Dennoch sind diese oftmals gar nicht so günstig zu erwerben. Mit unserem tollen DIY-Tipp kannst du dir deinen ganz persönlichen Weihnachtsduft selbst zaubern.

Materialien:

  • 1 Einmachglas
  • Wasser
  • 1 Orange
  • 1 Zimtstange
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 ½ TL Nelken

Zubereitung:

  1. Orange in Scheiben schneiden und in das Einmachglas füllen.
  2. Die Gewürze hinzugeben und mit kochendem Wasser aufgießen. Dann den Deckel schließen.
  3. Abkühlen lassen und anschließend im Kühlschrank circa eine Woche ruhen lassen.


Getrocknete Früchte

Eine andere gut duftende Möglichkeit für dein Zuhause sind getrocknete Früchte. Diese riechen fantastisch und sind im Handumdrehen selbst gemacht. Dafür kannst du Mandarinen, Orangen, Zitronen oder Äpfel verwenden. 


Materialien:

  • Obst deiner Wahl 
  • Schnur
  • kleine (Wäsche-) Klammern


Anleitung:

Obst in Scheiben schneiden und mitsamt den Klammern an der Schnur aufhängen. Beim Trocknen werden wohlriechende Düfte freigesetzt.

Alternativ können die Obstscheiben auch auf einen Teller gelegt und in der Nähe der Heizung aufgestellt werden.


Nelkenorangen und -zitronen

Einen fantastischen Duft versprühen mit Nelken gespickte Orangen und Zitronen, auch Pomander genannt. Sie riechen nicht nur wahnsinnig gut, sondern eignen sich auch noch hervorragend als weihnachtliche Dekoration. 

Materialien:

  • Orangen und Zitronen
  • pro Orange und Zitrone ca. 30-40 Nelken


Anleitung:

Stecke das spitz zulaufende Ende der Nelke bis zum Kopf in die Orangen und Zitrone. Dabei kannst du nach Lust und Laune schöne Muster kreieren.


Adventskranz aus grünen Tannenzweigen

Zur Adventszeit sollte jeder Haushalt auch einen Adventskranz besitzen. Am schönsten ist es, wenn man den Kranz selbst bastelt. Damit die Wohnung auch gut duftet, verwendet man am besten frische Tannenzweige. Eine tolle Bastelanleitung haben wir hier für dich.


Materialien:

  • Adventskranz aus grünen Tannenzweigen 
  • getrocknete Früchte
  • Zimtstangen
  • Nelken

Anleitung:

Durch die Dekoration deines Adventskranzes kannst du seinen bereits natürlichen Duft verstärken, indem du ihn mit getrockneten Obstscheiben, Zimtstangen und Nelken schmückst.


Orangenduftkerze

Ein weiteres Dufterlebnis verströmt eine selbstgebastelte Orangenkerze. Dafür ist gar nicht viel Zubehör nötig und das Ergebnis kann sich wirklich riechen lassen. 

Materialien:

  • 1 Orange
  • Olivenöl


Anleitung:

  1. Die Orange halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch entfernen. Wichtig: Bei einer der beiden Hälften muss der Strunk in der Mitte unversehrt bleiben. 
  2. Fülle dann die Hälfte mit dem Strunk mit Olivenöl und zünde die Kerze an.


Ähnliche Artikel

Tempowelt
Die besten Weihnachtsfilme

Produktsicherheit

 

Tempo rät Eltern zu Achtsamkeit im Umgang mit Taschentuchverpackungen

Tempo legt sehr großen Wert auf Produktsicherheit – sowohl bei seinen Taschentüchern als auch bei den Verpackungen. Dennoch sollten Eltern darauf verzichten, Babys und Kleinkindern Papiertaschentuchpackungen zum Spielen zu geben. Durch Speichel, bspw. durch saugen und lutschen der Säuglinge/Kleinkinder an den Packungen, kann sich der Kleber an den Verschlusslaschen lösen. Die Lasche kann dadurch verschluckt werden - eine Erstickungsgefahr kann dadurch nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund bittet Tempo Eltern grundsätzlich um einen achtsamen Umgang mit Taschentuchverpackungen.