Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Die 5 größten Erkältungsirrtümer

Die 5 größten Erkältungsirrtümer

vor 1 Monat
 

Weder Kälte noch Küsse führen zu einer Erkältung. Und hochdosiertes Vitamin C hat keinen Einfluss auf die Dauer einer Erkältung. Um die Erkältung, die eigentlich ein grippaler Infekt ist, ranken sich viele Irrtümer. Hier sind die fünf populärsten.

1. „Ich war gerade erst erkältet, ich bin also immun“

Tempo Article Image

Diese Annahme ist leider nicht richtig. Es gibt unzählige verschiedene Erreger, die eine Erkältung auslösen können, so dass der Körper nie vollkommen immun ist. Allerdings hat es das Immunsystem leichter, wenn der neue Erreger einem Erreger aus der Vergangenheit ähnelt. Man sollte dennoch keine unnötigen Risiken eingehen und sich vor einer Ansteckung entsprechend schützen.   

2. „Ich habe so gefroren, dass ich mich erkältet habe“

Tempo Article Image

Auch diese Annahme ist leider ein Irrglaube. Allein durch Kälte kann man nicht krank werden, sondern sich höchstens unterkühlen. Denn eine Erkältung ist streng genommen ein grippaler Infekt, der vor allem durch Viren ausgelöst wird. Ein Frösteln oder Frieren ist meistens Vorbote einer Erkältung. Allerdings kann Kälte das Immunsystem an einigen Stellen schwächen. Zum Beispiel ziehen sich bei Kälte die Gefäße der Schleimheut zusammen und werden weniger durchblutet. Dadurch sind an diesen Stellen weniger Abwehrzellen als bei normalen Temperaturen und Krankheitserreger haben so ein leichteres Spiel, sich dort anzusiedeln.

3. „Viel Vitamin C hilft bei einer Erkältung“

Tempo Article Image

Obwohl es anders suggeriert wird, kann eine vermehrte Aufnahme von Vitamin C während der Erkältung nichts ausrichten. Das haben zahlreiche Studien bewiesen. Die erhöhte Zufuhr von Vitamin-C-Präparaten ist auch deshalb sinnlos, weil überschüssiges Vitamin C einfach aus dem Körper ausgeschieden wird. Allerdings sollten erkältete Menschen besonders auf eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung achten. Auch wärmende Getränke sind zu empfehlen.

4. „Saunagänge helfen mir, gesund zu werden“

Tempo Article Image

Stimmt nicht! Abhärten in der Sauna wirkt nur bei gesunden Menschen. Hat einen die Erkältung allerdings schon erwischt, schwächen Saunagänge oder kalte Duschen das Immunsystem noch zusätzlich. Deshalb lieber schonen und warten, bis die Erkältung vorüber ist.

5. „Küss mich besser nicht, ich bin erkältet und will dich nicht anstecken“

Tempo Article Image

Nachdem man sich geküsst hat, auch nach einem leidenschaftlichen Kuss, werden Viren über den Mund direkt in den Darmtrakt transportiert und dort unschädlich gemacht. Die Erkältungserreger verbreiten sich über die Luft. Niest ein erkälteter Mensch in der näheren Umgebung, dann können die Viren einfach eingeatmet werden. Eine Ansteckung entweder durch Tröpfchen- oder durch Schmierinfektion kann aber auch anders erfolgen. In gut geheizten Räumen mit geringer Luftfeuchtigkeit haben die Keime die Möglichkeit, mehrere Stunden zu überleben. Auf Türklinken, Telefonen oder Tastaturen lauern die Krankmacher. Schnell hat man eine Hand an der Nase oder den Augen und schon ist es passiert. Regelmäßiges Händewaschen, das Vermeiden des Händeschüttelns und das Niesen in die Armbeuge sind hervorragende Vorbeugungsmaßnahmen. Zudem sollte man sich so wenig wie möglich ins Gesicht fassen. Ein Kuss ist jedoch nicht die Ursache einer Erkältung.

Passende Produkte

Ähnliche Artikel

Tempowelt