Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Der kleine Umzugshelfer: Tipps für’s Umziehen

Der kleine Umzugshelfer: Tipps für’s Umziehen

vor 25 Tagen
 

Ein Umzug bringt oftmals gemischte Gefühle mit sich. Zum einen freut man sich schon riesig auf die neuen vier Wände und einen Tapetenwechsel, zum anderen kommt ein wehmütiges Gefühl des Abschiedsnehmens sowie der Gedanke an einen immensen Berg an Arbeit und Stress auf. Damit du letzteres soweit wie möglich umgehen kannst, haben wir im Folgenden ein paar Tipps für dich.

Tipp 1: Eine gute Vorbereitung

Tempo Article Image

Eine gründliche Planung ist das A und O, um den Umzug möglichst stressfrei über die Bühne zu bekommen. Wie viel Zeit, Helfer und Kartons eingeplant werden sollten, hängt von der jeweiligen Größe des Hausstands ab. Ab einem Zwei-Personen-Haushalt reicht ein Wochenende meist nicht aus. Doch viele Arbeitgeber gewähren bei Umzügen Sonderurlaubstage. Ein Blick in den Arbeitsvertrag kann sich also lohnen. Steht das Umzugsdatum fest, sollte eventuellen Umzugshelfern rechtzeitig Bescheid gegeben werden. Denn je näher der Umzugstermin rückt, desto mehr häufen sich die zerknirschten Absagen. Plötzlich kommt eine dringende Dienstreise dazwischen, die Fernbeziehung muss besucht werden oder die kranke Katze muss dringend zum Tierarzt gebracht werden. Bevor die sorgfältige Planung wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt, sollte man daher immer doppelt so viele Helfer einplanen, wie man tatsächlich braucht. Das gleiche gilt für Umzugskartons.

Tipp 2: Packen leicht gemacht

Tempo Article Image

Apropos Umzugskartons. Wer zu früh anfängt, alles in Kartons zu verstauen, wird es schnell bereuen. Sobald der Kartondeckel geschlossen ist, wird plötzlich dringend etwas gebraucht. Dann wird ein halbes Dutzend Kisten wieder ausgeräumt. Und das, was gesucht wird, versteckt sich immer ganz unten in der letzten Kiste – wetten? Ein guter Grund, Umzugskisten frühestens eine Woche vor dem geplanten Umzug zu packen. Viel lieber sollte der frühzeitige Tatendrang in ein ausgiebiges Ausmisten fließen. Die Umzugshelfer werden es dir danken!

Tipp 3: Mit Misstrauen auf der sicheren Seite

Tempo Article Image

Ist die Wohnung leergeräumt, folgt die Schlüsselübergabe, der heikelste Part eines Umzugs. Nirgends sonst wird so viel geschummelt, gelogen und schöngeredet wie bei Wohnungsabnahmen und -übernahmen. Daher solltest du immer jemanden mitnehmen, der deine Aussagen im schlimmsten Fall bezeugen kann. Egal, ob die Schlüsselübergabe durch Angestellten von Immobilienverwaltungen oder von Privatpersonen vorgenommen wird – schaue dir die Wohnung vorher nochmal genau an und sprich mögliche Probleme direkt an. Denn sollte es im Nachhinein zu Problemen kommen, kann sich oft keiner mehr an mündliche Absprachen oder Zugeständnisse erinnern. Also halte alle Makel am Tag der Übergabe schriftlich fest, füge einen Bildbeweis hinzu und achte darauf, dass das Übergabeprotokoll auf jeder Seite von beiden Parteien unterschrieben wird. Das Gleiche gilt für eine Inventarliste. Nur so bist du nachhaltig abgesichert.

Tipp 4: Neue Adresse bekannt geben

Tempo Article Image

In der neuen Wohnung angekommen, dauert es ein paar Tage, bis man sich die neue Adresse eingeprägt hat. Doch wie heißt es so schön: „Von der Hand in den Verstand“. Spätestens nach dem zehnten Mal „Hallo, meine neue Anschrift lautet…“, wirst du auch die Postleitzahl auswendig können. Schließlich müssen sämtliche Abonnements sowie Versicherungen umgemeldet und Behörden über die Veränderung informiert werden. Irgendwas geht einem aber immer durch die Lappen. Deshalb empfiehlt sich grundsätzlich die Beantragung eines Nachsendeantrags bei der Post. So findet auch der letzte Brief seinen Weg zu dir. 

Passende Produkte

Ähnliche Artikel

Tempowelt