Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Craft Beer – Woher kommt der Trend?

Craft Beer – Woher kommt der Trend?

vor 4 Monaten
 

Männer und Bier – nicht nur ein Klischee, sondern die Traumkombination schlechthin. Gerade Deutschland rühmt sich oft mit dem Image des Landes der Bierbrauer. Und während du noch nicht einmal den Unterschied zwischen Pils und Lager kennst, kommt auf einmal ein Trend aus den Hipster-Bars daher und nennt sich Craft Beer. Aber was genau ist überhaupt Craft Beer?


Bier kennt in Deutschland wirklich jeder! So fließen ganze Ozeane an Bier als Exportprodukte in andere Länder. Ja, die deutschen Männer kennen ihr Bier! Oder? Untergärig oder obergärig? Stammwürze? Sagt dir alles nichts? Zwar trinken die Deutschen ihr Bier durchaus gerne, doch in Wahrheit kennen nur wenige sich wirklich damit aus. Wie soll der gewöhnliche Bierbauchträger dann wissen, was Craft Beer ist? Wir klären auf:


Was ist Craft Beer eigentlich?

Tempo Article Image

Craft Beer (auch Craftbeer oder Craft Bier) ist in Deutschland ein noch recht junges Phänomen und spielt vor allem in den urbanen Zentren eine Rolle. Die hippen Bars, die auch Cocktails mit komischen Namen wie Munich Mule oder Vodka Fig Basil Smash anbieten, haben das Craft Beer längst für sich entdeckt. Das angestaubte Image des deutschen Bieres soll aufgewertet werden, das Bier wird hier wieder zum Erlebnis. Durch die handwerkliche Zubereitung (engl. Craft) soll das Bier mehr Aromen haben als die Biersorten aus den gängigen Brauereien. Dieser Trend aus den USA schwappte in den letzten Jahren auch nach Europa über. Mittlerweile ist das Craft Beer aber nicht mehr nur handgemacht, sondern stammt auch aus teilweise großen Brauereien. Während in den USA gewisse Kriterien bestehen, nach denen die Brauereien ihr Produkt Craft Beer nennen dürfen, spielen diese in Deutschland kaum eine Rolle.

Wie schmeckt Craft Beer?

Tempo Article Image

Da Craft Beer im Prinzip keine eigene Biersorte darstellt, sondern eher die Art der Zubereitung beschreibt, ist auch der Geschmack total vielfältig. Oft handelt es bei Craft Beer um die Sorte India Pale Ale (IPA) aus den USA. Hier ist ein eher hopfiges und zitrusartiges Aroma zu erwarten. In Deutschland werden aber auch hierzulande bekannte Brausorten wie Pils oder Lager handgemacht hergestellt und als Craft Beer verkauft. Die Beliebtheit des Craft Beers liegt vor allem darin, dass jedes Bier einen anderen spannenden Geschmack bereithält, den man von den großen Brauereien in der Massenproduktion nicht kennt. 

Was ist so cool am Craft Beer?

Tempo Article Image

Das Bierbrauen wird unter Männern einstimmig als Kunst bezeichnet, von daher ist dein Interesse natürlich geweckt, wenn es um neue Herstellungsweisen und Brauverfahren geht, oder? Obwohl du die bekannten Biere aus dem Supermarkt noch nicht einmal auseinanderhalten kannst, gibt das Craft Beer völlig neue Möglichkeiten zur Klugscheißerei. Ein „fruchtiger“ Geschmack, eine angenehme Bitterkeit und gerade genug Kohlensäure, um den Abgang schön prickelnd zu gestalten. Über Craft Beer zu schwadronieren macht besonders viel Spaß. Denn einerseits gibt es bei jedem Bier wieder Neues zu entdecken und andererseits weiß es bei den vielen kleinen und unbekannten Bieren wahrscheinlich auch noch niemand besser!

Ähnliche Artikel

Tempowelt