Loading Tempo World
Produkte schließen
Tempo World is Fresh Tempo World is Convenient
Gesunde Herbstküche: Saisonales Gemüse im September

Gesunde Herbstküche: Saisonales Gemüse im September

vor 7 Tagen
 

Bei all den satten Farben und den leckeren Gerüchen des frischen Obsts und Gemüses im Supermarkt und auf den Märkten hat dich die Lust gepackt, saisonal zu kochen? Wenn der Herbst mit seinen bunten Blättern ins Land zieht und allmählich den Sommer hinter sich lässt, dann ist die regionale Obst- und Gemüsevielfalt besonders groß. Hier findest du Inspiration für die frische September-Küche.

1. Rote Beete – die süße Knolle mit starker Farbkraft

Tempo Article Image

Rote Beete ist nicht nur optisch ein Hingucker. Sie enthält jede Menge Betanin, der natürliche Farbstoff, der ihr ihre Farbe schenkt. Das in dem Gemüse enthaltene Vitamin B und Vitamin C schützt gemeinsam mit dem Betanin unsere Haut vor freien Radikalen. Rote Beete schmeckt besonders gut im Salat und passt hervorragend zu cremigen Käsesorten wie Schafs- oder Ziegenkäse. Saison: Von September bis November.

2. Kürbisse – mehr als nur ein Deko-Element

Tempo Article Image

Kürbisse sind reich an Beta-Carotin und enthalten eine Vielzahl an Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium und Eisen, sowie reichlich Ballaststoffe. Die Nährstoffe des Kürbisses sind die idealen Radikalfänger und wirken sich positiv auf die Erneuerung der Hautzellen aus. Im Herbst sind herzhafte Kürbissuppen oder Kürbisbrot besonders beliebt. Zu Halloween sind geschnitzte Kürbisse ein absoluter Klassiker. Saison: September bis November.

3. Weißkohl – die unterschätzte Kohlsorte

Tempo Article Image

Weißkohl wird in Deutschland meistens weiter zu Sauerkraut verarbeitet. Das enthaltene Ascorbigen gilt als ideale Vitamin C-Quelle und entfaltet sich beim Kochen des Kohls. Die Ballaststoffe sättigen und helfen dabei, die Verdauung anzuregen. Außerdem schützen die Antioxidantien des Weißkohls vor Zellalterung. Besonders beliebt ist Weißkohl in Form eines Coleslaw-Salats oder geschmorrt als Kohlroulade. Saison: September bis November, aber auch im Mai und Juni.

4. Pastinaken – Verwandte der Karotte

Tempo Article Image

Pastinaken schmecken leicht nussig, würzig, aber dennoch süßlich. Sie enthalten jede Menge Folsäure, Magnesium, Zink und sogar mehr Kalium und Vitamin C als Karotten. Pastinaken regulieren durch ihre wertvollen Inhaltsstoffe den Blutzuckerspiegel und fördern die Immunabwehr. Ob als Ofengemüse oder Eintopf – aus dem Wurzelgemüse lassen sich viele leckere und gesunde Gerichte zaubern. Tipp: Pürierte Pastinaken sind eine ideale und gesunde Low-Carb-Alternative zu Kartoffeln. Saison: August bis November.

Inspiration für die September-Küche: Ein herbstlicher Salat mit Kürbis

Tempo Article Image

Ein leckerer Salat ist das ideale Mittagessen für das Büro: Einfach und schnell gemacht, versorgt er uns mit vielen wichtigen Vitaminen. Probiere doch zum Beispiel mal dieses leichte und gesunde Rezept mit reichlich saisonalem Gemüse aus!


Dafür brauchst du: 75g Rucola, 75g Blattspinat, 1 Knolle rote Beete, 1 kleiner Hokkaido-Kürbis, 40g Walnüsse, Olivenöl, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.


So geht’s: Da Rote Beete stark färbt, solltest du dir als erstes Einweg-Handschuhe anziehen. Dann schälst du die Rote Beete und schneidest diese gemeinsam mit dem Kürbis in kleine Stücke. Die Kürbisstücke kurz anbraten, danach beides in eine Schale geben und mit 3 Esslöffeln Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer mischen. Rucola und Blattspinat waschen, trocknen und unterrühren. Zum Schluss die Walnusskerne über den Salat zerkrümeln und servieren.

Saisonaler Nachtisch gefällig?

Im September ist auch die Erntezeit für viele tolle Obstsorten: So haben zum Beispiel Äpfel, Birnen, Pflaumen, Quitten und Trauben Hochsaison. Ob als Apfelstrudel, Apfel-Birnen-Kompott oder fruchtige Quittencreme – auch nach dem Sommer bieten uns die regionalen Obstsorten noch die Möglichkeit leckere, saisonale Süßspeisen zu zaubern. 

Warum saisonale Ernährung so wichtig ist

Wer mehr auf saisonale Produkt setzt, kauft dadurch meistens auch regional ein, was deutlich nachhaltiger ist. Denn: Je kürzer die Transportwege sind, desto mehr Emissionen werden vermieden. Außerdem kann man viel besser nachvollziehen, wo und wie die Lebensmittel angebaut werden.

Und wie sieht es mit der Qualität aus? Saisongemüse zeugt in den meisten Fällen von höherer Qualität: Geschmack und Aroma bleiben durch die kürzeren Wege besser erhalten. Ein weiterer Vorteil: Die heimische Landwirtschaft wird unterstützt.


Das Schniefen und Schnupfen geht wieder los

Tempo Article Image

Mit dem Beginn der Herbstzeit und dem Ende des Sommers, beginnt leider auch wieder die Erkältungszeit. Mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung kann man aber aktiv dagegen vorbeugen. Setze deswegen auf vitamin- und nährstoffhaltige Gerichte. Vitaminreiche, saisonale Lebensmittel unterstützen dich dabei besonders.

Passende Produkte

Ähnliche Artikel

Tempowelt