PDF

Arbeitsplatzorganisation: Wie man am Schreibtisch Ordnung schafft

Arbeitsplatzorganisation: Wie man am Schreibtisch Ordnung schafft
Tempo Light Box

Zur Schreibtisch-Organisation gehört mehr als einfach nur Schreibtisch-Utensilien schön aufzustellen. Ein aufgeräumter und ordentlicher Schreibtisch hilft dabei, den Kopf freizuhalten und besser zu arbeiten. Ordnung am Schreibtisch zu schaffen muss aber kein Vollzeitjob sein. Mit unseren Büro-Organisationstipps wird es dir leichter fallen, Ordnung zu halten, damit mehr Zeit für die eigentliche Arbeit bleibt.

 

So bringst du Ordnung auf den Schreibtisch

1. Räume zuerst die Oberfläche auf 

Entferne zunächst alles vom Schreibtisch und ordne die Dinge dabei in zwei Kategorien: Dinge, die unbedingt auf dem Schreibtisch bleiben müssen und Dinge, die anderweitig verstaut werden können. Gib nun alles, was du mehrmals täglich brauchst, zurück auf den Schreibtisch. Ordnung schaffen ist einfacher als man denkt.

2. Plane für das Unvorhergesehene

Kein organisierter Schreibtisch ist vollständig ohne eine Packung Tempo Taschentücher. So hast du sie gleich zur Hand, wenn mal etwas verschüttet wird. Die Taschentücher sind weich aber trotzdem stark und daher bestens für empfindliche Nasen geeignet.

3. Raus mit dem Alten

Schreibtisch aufräumen ist eine gute Gelegenheit, um Unnützes loszuwerden, wie zum Beispiel den zerkauten Kugelschreiber, der nicht mehr funktioniert, oder den Textmarker, der schon lange ausgetrocknet ist. Und wenn man schon mal bei der Schreibtisch-Organisation ist, kann man auch gleich Dinge, die sich über Zeit angesammelt haben, aber nicht mehr gebraucht werden, aussortieren. Es empfiehlt sich, immer einen Papierkorb in der Nähe zu haben, damit man Müll gleich schnell und einfach entsorgen kann.

4. Alles richtig verkabelt?

Sind alle Kabel auf und unter dem Schreibtisch sauber angeordnet? Es kann sich manchmal auch als praktisch erweisen, die Stecker zu beschildern, um zu vermeiden, dass man aus Versehen am falschen Stecker zieht.

5. Nutze den Schreibtisch so effektiv wie möglich

Reserviere die vordere Mitte des Schreibtisches für alle Schreibtisch-Utensilien, die täglich benötigt werden und verstaue alle anderen Gegenstände in Schubladen oder Schränken. So schafft man Ordnung am Schreibtisch. Weitere Tipps zum Schreibtisch gestalten, Ideen, sowie Tricks, findest du hier. Zum Beispiel können Zettel mit wichtigen Infos an die Pinwand geheftet werden, während Deko-Gegenstände oder Pflanzen weiter hinten am Schreibtisch Platz finden.

6. Eine Box für Krimskrams

Nach einer bestimmten Zeit sammeln sich auf jedem Schreibtisch Dinge an, die nicht ständig gebraucht werden, wie zum Beispiel Gummibänder oder Büroklammern. Damit diese auf deinem Schreibtisch nicht überhandnehmen, empfiehlt es sich, diese ganz einfach in einer Box aufzubewahren. Herumliegende Stifte können in einen Becher gesteckt werden und schon ist alles wieder schön ordentlich.

7. Ordnung in den Schubladen

Bewahre Schreibtisch-Utensilien, die öfter verwendet werden, in den oberen und Dinge, die nicht so oft gebraucht werden, in den unteren Schubladen auf. Organisiere deine Schreibtisch-Schubladen nach Inhalt, Wichtigkeit, oder anderen Kriterien.

8. Räume jeden Abend auf

Wenn du deinen Schreibtisch jeden Abend vor dem nach Hause gehen kurz aufräumst, bleibt er immer schön ordentlich. Auch für einen guten Start am Morgen ist es besser, einen aufgeräumten Schreibtisch vorzufinden, als am nächsten Tag noch die Sachen vom Vortag wegräumen zu müssen.

Jeden Abend am Schreibtisch Ordnung zu schaffen ist eine gute Angewohnheit und erleichtert den Arbeitsstart am nächsten Tag. Ein ordentlicher Schreibtisch sorgt für einen klaren Kopf und gibt eine neue Perspektive.


Fandest du diesen Artikel hilfreich?Danke für dein Feedback!
oder